Seite wählen

Coffeehouse Knits, ein Buch wie für mich gemacht

“Ich habe ein Buch gesehen, dass wie für dich geschrieben ist! Coffeehause Knits!” So eine  Nachricht, bekam ich letztens von meiner Freundin Magda. Und ja, tatsächlich ist es mir förmlich auf den Leib geschneidert. Erstens dreht  sich fast alles um Kaffee und ums Stricken, zweitens, beinhaltet es hübsche Modelle zum nachstricken.

Was blieb mir da anderes übrig, als dieses Buch zu besorgen. 20 schöne Modelle sind auf den 145 Seiten zu finden. Verschiedene internationale Designer haben ihre Ideen zur Verfügung gestellt. Mütze, Schal, Handschuhe, Pullover und Strümpfe stehen zur Auswahl. Von einfach bis etwas kompliziert, ist alles dabei. Jede Anleitung ist sehr gut beschrieben, so dass man sich ruhig auch an die Herausforderungen machen kann.  Die Modelle haben so bezaubernde Namen wie Latte Swirl Pullover, Chai Latte Loop  oder Extra Sahne Socken.  Alleine dafür, ein wirklich gelungenes Buch.

Aber was mich noch mehr bezaubert hat, sind die Beschreibungen der Designerinnen über ihre Liebe zu Kaffee und Wolle. Sie alle erzähle davon, wie schön es ist, dass man sich zum gemeinsamen stricken trifft. Oder welche Rituale sie haben. Oftmals musste ich beim Lesen vor mich hin grinsen, weil ich mich da selber wieder gefunden habe. Hätte die Herausgeberin mich gebeten, einen Text über meine Liebe zum Stricken und Kaffeetrinken zu schreiben, dann hätte ich (fast) genau solche Texte zu Papier gebracht.

Seite 6: ” …Lassen sie ihr Strickzeug nicht zu lange liegen, hören Sie nicht auf, sich weiter mit ihren Freundinnen zum Lachen und Reden zu treffen, und bitte vergessen Sie nicht, sich ab und zu eine heiße Schokolade mit Marshmallows (oder einen Kaffee) zu gönnen, weil sie es sich verdient haben. (Amy Rollis)

Coffeehouse Knits trifft mich damit voll ins Herz. Manch Eine schrieb davon, wie sie durch das Stricken selbstbewusster wurde, dass sie, seitdem sie strickt, mehr Freundschaften gefunden hat. Wie gesellig das gemeinsame Werkeln sei oder wie man seinen Tagesablauf nach einer gewissen Routine richtet, immer mit dem Kaffee und dem Strickzeug.

Die Coffeehouse Knits Modelle

Ich habe selber noch nach keiner der Anleitungen aus diesem Buch gestrickt. Bisher haben mir die Coffeehouse Geschichten der Designerinnen gereicht. Was nicht heißt, dass ich nicht demnächst eine der Anleitungen ausprobieren möchte. Erklärt, sind sie recht gut. Ob sie Fehler beinhalten, kann ich erst beim Arbeiten heraus finden. (ich kann Anleitungen lesen, sehe aber nie spontan die Fehler. Das überlasse ich meinen Freundinnen, die haben ein Auge dafür!) Was mir aber auf Anhieb gefallen hat ist, dass die Modelle nicht in Größen eingeteilt sind, sondern mit Brustweiten oder Fußumfang! So kann man sich die richtige Größe selber heraus suchen und muss nicht erst nach all den Maßen suchen, die für mich passend wären.

Zu jedem Modell findet man zusätzlich eine Anmerkung, und dass schon gleich bei der Beschreibung. Zubehör, Nadeln und Maschenprobe, ist selbstverständlich. Muster sind zusätzlich als Chart verfügbar. (Ich stricke lieber nach Bild, als nach Text) Wie in den meisten Strickbüchern, findet man auch auf den letzten Seiten wieder Erklärungen, die einem das Stricken näher bringen sollen, bzw. Fragen klären könnten.

Jedes Model ist von einer anderen Designerin. Jede von ihnen, wird auf den letzten Seiten kurz vorgestellt. Auch das “über die Designerinnen” ist sehr nett geschrieben. Ich bin sehr froh, dieses Buch zu besitzen. Denn es ist nicht nur ein Strickbuch, sondern eine Hommage an das Stricken mit Kaffee und Freundinnen.

Autorin Kerry Bogert
ISBN 978-3-7843-5673-0
Verlag: Landwirtschaftsverlag
Erscheinungsdatum 14.08.2020
144 Seiten Hardcover

6+