Seite wählen

Überraschung ist schön!

Liebst du auch Überraschungen! Also nur, wenn man positiv überrascht wird. Nicht die Überraschung, wo man am Ende wieder nur Ärger hat! Ich liebe es jedenfalls. Man merkt, der Andere führt irgend etwas im Schilde, doch weiß man noch nicht, was es sein wird. (Übrigens eine nette Redensart, die auf das Mittelalter zurückgeht. Damals konnten Herolde noch anhand der Schilde erkennen, wer da vor einem stand und welche Eigenschaften der Schildträger hatte)

An einer solchen Überraschung waren wir am letzten Wochenende auch beteiligt. Der beste Freund meines Kerls hatte uns schon vor zwei Monaten eine Einladung zu der Geburtstagsparty seiner Frau geschickt. Alles sehr geheim. Alles weitere käme etwas später. Später war dann tatsächlich vor 14 Tagen. Eine Einladung zu einer Liste, wo jeder statt eines Geschenk, etwas zu Essen mitbringen kann. Die Liste fand ich sehr praktisch. Wäre ja blöd, wenn alle nur Kartoffelsalat mitbrächten. Die Richtung war dabei auch ein wenig vorgegeben. Italienische Kochkünste waren gefragt.

Als es noch so furchtbar warm war, hatte meine Kerl ein Rezept im Internet gefunden, welches ich gerne mit ihm zusammen ausprobiert hatte. Wir waren überrascht, wie lecker das war. Ich habe noch ein wenig daran herumprobiert und etwas verfeinert. Am Ende kamen ganz leckere gefüllte Paprikaschoten dabei heraus. Die brachten wir mit. Und natürlich mussten wir pünktlich sein. Ein Unterfangen, dass etwas Schwieriger war, denn der Kerl hat sein eigenes Zeitgefühl 😉. Doch man staunt immer wieder, wir waren die ersten Gäste. Die großen Jungs des Geburtstagskindes waren schon da und bereiteten den Picknickplatz vor.

Alle waren zeitnah da und halfen es gemütlich zu machen. Dann warteten wir nur noch auf die Ehrengästin. Sie machte mit ihrem Mann eine kleine Radtour. Und ganz zufällig, steuerte der Mann seine Frau in Richtung Picknick. Sie staunte noch: “Schau mal der E-Rolli sieht aus wie der von meiner Mutter!” Und dann war sie nur noch mehr überrascht, dass auch ihre Söhne da waren und deren Freundinnen. Der Blick schweifte etwas unsicher über die Gruppe und ein Grinsen breitete sich in ihrem Gesicht aus, als sie erkannte, was es mit dem Büffet und den Anwesenden auf sich hatte. Wir unterstützten noch mit einem Ständchen und schon war es ein tolles Hallo. Der Nachmittag verflog wie schon lange nicht mehr…

Und sonst noch?

Ich war am Sonntag bei einer wundervollen Strickerin zu besuch. Es sollten eigentlich noch mehr Gäste kommen, aber aufgrund von Corona (das wird langsam zu einem geflügelten Wort!), blieben einige aus, oder sie waren auf Reisen. So blieben wir in einer kleinen Runde, was auch sehr schön war. Wir konnten bei bestem Wetter im Garten stricken und genossen leckere Kuchen. Die Nadeln klapperten wieder fleißig. Am Ende quatschten wir uns wieder so fest, dass ich im dunkeln nach Hause radeln musste. Belohnt von einem tollen Blick über den Teltowkanal.

Spätdienst und Nachtdienst machten mir die Woche dann nicht unbedingt schöner. Ich traf an einem Tag, mein Monstermädchen und ging mit ihr Essen. Dabei konnten wir mal ungestört reden. Weil das uns nicht genug war, fuhren wir dann in verschiedenen Bastelläden vorbei, um uns wegen der bevorstehenden Weihnachtsüberraschungen Gedanken zu machen. Die Ideen nehmen schon leichte Gestalten an.
Beim letzten Mal bin ich ja ausgefallen. Gestern dann, war es endlich mal wieder so weit, Die Schlemmerstrickerinnen trafen sich in geselliger Runde. Eine Ehrengästin war auch noch dabei.  Wir hatten es wieder besonders gut!
Noch etwas zu meinem letzten Samstagsplausch: Ich danke allen, die mir Mut zugesprochen haben und mich von einer Demenz losgesprochen haben. Ich bin bestimmt noch einige Meter von einer Solchen entfernt. Es ist wohl wirklich nur, dass mein Kopf zu überfrachtet ist und wie ein Lastkahn ins schlingern gerät.

Und nun zu dir. Freust du dich auch immer über Überraschungen? Oder bist du immer so neugierig, das Geheimnis vorher schon zu knacken?

Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues, und man glaubt, man sei im Himmel.

(Edith Piaf)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


4+
Vorheriger Beitrag:
«
Nächster Beitrag:
»