Seite wählen

Schwere Wolken {Samstagsplausch 36/20}

05.09.2020 | Samstagsplausch

Schwere Wolken über meinem Kopf

Schwere Wolken hängen über meinem Kopf. Es sind nicht nur die, aus denen zum Glück, etwas Wasser tropft. Die schweren Regenwolken über mir, sind ja gut für die Natur. Auf meiner Radtour mit dem Monstermädchen habe ich viele Gewässer gesehen, die unbedingt aufgefüllt werden müssten. Aber das wenige Wasser, das im Moment herunter kommt, wird nicht reichen, um die letzten heißen Sommer wieder aufzuholen. Auch wenn mich der Regen auf dem Nachhauseweg überraschte, genieße ich ihn fast. (Nicht wirklich überrascht, denn ich habe es schon auf meiner Wetterapp gesehen, was mich erwartet). Wenn es nur nicht schon so dunkel wäre, nach meinem späten Dienst. Und ich mich nicht, wie oben schon erwähnt, mit meinen eigenen schweren Wolken belasten würde. Obendrein erwischt es mich dann auch noch, dass ich mit meinem Fahrrad über ein Hindernis fahre, welches dafür sorgt, dass die Luft aus meinem Hinterrad entweicht.

Auch das noch. Jetzt muss ich mein Rädchen noch nach Hause schieben. Der Regen lässt nicht nach, ich habe eher das Gefühl, er wird stärker. Nun habe ich erst recht Zeit meinen Gedanken hinterher zu hängen. Den Anfang macht der Gedanke an die Wäsche, die im warmen Sonnenlicht am Vormittag schon fast getrocknet war, bevor der Regen sie wieder weichgespült hat. Ist ja nicht schlimm, dann hat sie einen guten Duft, wenn sie ein zweites mal trocknet.
Dann ziehen aber andere schwere Wolken in meinem Kopf auf. Gedanken, die ich hier nicht in Worte fassen möchte, weil ich doch ein Stück weit abergläubig bin und befürchte, sind sie einmal niedergeschrieben, werden sie wahr. So bleiben diese schweren Wolken in meinem Kopf und regnen sich hoffentlich bald wieder ab. Der Kerl empfängt mich mit einer warmen liebevollen Umarmung, aber die schweren Wolken hängen immer noch und vermiesen mir diese schöne Stimmung. 

Alles nicht so schlimm

Auch diese Wolken werden wieder vorbei ziehen. Spätestens wenn ich wieder ein paar Tage frei habe und nicht neidvoll zu der Freundin hinüberblicken muss, die während ihrer Arbeitszeit strickend, Telefonkonferenzen halten kann. Jetzt muss ich selber etwas grinsen und stelle mir vor, wie ich mit dem Strickzeug in der Hand an einem Patientenbett stehe und frage, wie ich denn helfen könnte. Damit hätte ich wieder ein Klischee erfüllt. Krankenschwestern, die stets Kaffee trinkend, sich mit anderen Dingen beschäftigend, ihre Stunden auf der Station absitzen. Jetzt habe ich gerade gegrinst…. Dann kann ich mich auch wieder schöneren Dingen zuwenden.

Am Dienstag hatte ich nämlich wieder ganz lieben Besuch. Habe mit meinen Freundinnen auf der Terrasse gesessen. Strickzeitungen sichtend, Muffins mümmelnd, Kaffee schlürfend, packte ich nebenbei einen Karton aus, den die eine Freundin mitgebracht hatte. Besonders gut abgelagerte Wolle aus den 1970er Jahren, die man nicht mal bei Ravelry finden kann, befand sich darin. In einem richtig schönen Flaschengrün. Jetzt wo ich das niederschreibe fällt mir ein, dass ich mich gar nicht richtig bedankt habe. Und wie schön doch die Farbe ist! 
In dieser Woche war auch der 12tel Blick dran. Dieses mal stand der Sport im Vordergrund. Im Lesezimmer ist auch einiges passiert, vielleicht brauchst du neues Lesefutter?

Siehst du es auch? Wie die Sonnenstrahlen gerade durch die Wolken in meiner Seele brechen? Manchmal ist es so einfach, etwas Licht zu zaubern. Man muss sich nur an Schönes erinnern, dann kann man auch eine Depression wieder in ihre Schranken verweisen. (Ich sollte es besser wissen und öfter Schönes genießen!) Jetzt überlasse ich dir wieder das Feld. Hattest du denn eine schöne Woche? 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

 

11 Kommentare

  1. Rosa Henne

    Lieber Andrea,
    ich hoffe, dir geht es inzwischen etwas besser und es scheint nächste Woche die Sonne! Nicht nur draußen, sondern auch in deinem Gemüt!!
    Nimm dir einfach kleine Auszeiten und gönn dir was Gutes!
    Ganz liebe Grüße
    Ingrid

    Antworten
  2. niwibo

    Oh, ich hoffe, die dunklen Wolken haben etwas blauem Himmel Platz gemacht und Du hast schon wieder ein wenig bessere Laune…
    Ab und zu braucht man diese Stimmung, damit man dankbar sein kann, für das, was man hat.
    Hört sich komisch an, ist aber so.
    Meine Woche war kurz, schön, ohne große Tiefen und Höhen.
    Heute erzähle ich ein wenig davon…
    Lieben Gruß
    Nicole

    Antworten
  3. Karin Be

    Da ist Dir ja wirklich der Himmel auf den Kopf gefallen! Schön, dass Dich zuhause ein Paar Arme auffangen können! Das ist eine gute Medizin!
    Letzte Woche stand nicht nur ich staunend an dem Bachlauf, der am Wohngebäude, in dem ich wohne, entlang führt – es floss tatsächlich nach einem Regenguss etwas Wasser! Das hatten wir lange nicht mehr im Sommer. Inzwischen kann man wieder trockenen Fusßes drüber steigen. Ja, es hat in diesem Sommer hier mehr geregnet, als in den vergangenen Jahren. Aber dadurch, das der Frühling so heiß und trocken war, haben viele Bäume schlapp gemacht.
    Viele Grüße,
    Karin

    Antworten
  4. Astridka

    Andrea, du machst mich besorgt….
    Ich muss inzwischen auch in jedem samstäglichen post was zum Regen schreiben, esist so unsäglich traurig, wie hier die Bäume kaputt gehen. Ich bin auch so wütend auf all diese Lügner & Leugner & Nichtstuer, die einfach “Wachstum” üb er alles stellen… Na ja, ich will mich auch weniger aufregen und mich freuen, dass es uns hier recht gut geht in unserer Zweisamkeit…
    Dir alles Liebe!
    Astrid

    Antworten
  5. Sylvia Dunn

    Guten Morgen liebe Andrea, ja schwere Gedanken gibt es zur Zeit leider viele. Vielleicht tröstet es Dich, dass Du nicht alleine damit bist. Aber Du hast es geschafft aus diesem Loch raus zu kommen. Es gibt ja auch so viele schöne Momente, die wir so unbedingt brauchen.
    Ja der Regen ist nichts, leider. Das es so früh schon wieder dunkel ist, merke ich auch. Ab nächste Woche muss ich auch wieder oft mit dem Rad zur Arbeit fahren, da mein Mann am Donnerstag seine OP hat. Etwas graut mir schon davor. Aber auch das schaffen wir. Ich hoffe Dein Reifen konnte repariert werden.
    Nun hab ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

    Antworten
  6. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Nach den schweren Wolken kommt auch wieder Sonnenschein. Das ist beim Wetter so und hoffentlich auch bei deinen Gedanken. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG Nicole

    Antworten
  7. Regula

    Alles Gute dir! Ich mach das auch so: die Gedanken auf etwas Schönes legen im Wissen, dass es jedes Mal wieder besser geworden ist.

    Liebe Grüsse von Regula

    Antworten
  8. nina. aka wippsteerts.

    Oh weh, schon wieder bedrückende Gedanken. Ich hoffe, es findet sich mehr als nur ein Lichtstrahl! Aber ich kenn das auch nur zu gut gerade. Und es ist zu persönlich (vor allen Dingen für die Familie) und wenn ich s hinschreibe,…
    Aber wunderbar, dass es Dir wieder besser geht, Dank stricken und lieben Menschen.
    Hier hat es ab und an geregnet, aber wenig ml. Es versickert kaum. Die Bodenversiegelung überall tut ihr übriges und wenn sind die Flüsse schnell gefüllt, aber Grundwasser und Seen (die nicht immer einen großen Fluss als Zufluss haben) sind zu niedrig. Bäume, die als Wasserspeicher unerlässlich sind, fallen gerade zu Millionen dem Käfer oder anderen Schädlingen zum Opfer. Oh, ich bekomm gerade auch trübe Gedanken. Ich schweife ab.
    Aber trotzdem ein schönes Wochenende und ganz viel Erholung! Denn wir wissen alle, dass Du und Deine Mitstreiter/innen nicht auf dem Hosenboden sitzen!
    Liebe Grüße
    Nina

    Antworten
  9. eva

    Guten Morgen liebe Andrea,
    ich kennen Niemand, der behauptet, dass Krankenschwestern in ihrer Station den Dienst absitzen. Das stimmt so nicht, genauso wenig, wie Lehrer das tun.
    Ich weiss, wie es ist Lehrer zu sein. Abgesehen davon gibt es nun mal solche und solche, das ist auch bei den Beamten so. Es gibt nun mal Leute, die ALLE in einen Topf werfen und auch hier habe ich schwere Gedanken.

    Von leeren Flüssen kann ichnichts feststellen, der Neckar an dem ich entlanggefahren bin führt viel Wasser und auch die Rems und die Enz sind gut gefüllt. Auch mancher See ist in Ordnung, das kann auch daran liegen, dass es bei uns sehr viel geregnet hat. Ist halt immer unterschiedlich wo was wann runterkommt.

    Nun wünsche ich dir ein schönes Wochenende und alles Liebe.

    Mit besten Grüßen Eva

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.