Seite auswählen

Glück für alle

Geht dir das auch so, dass du auch so ein herrliches Bauchgefühl bekommst, wenn du anderen zum Glück verhilfst? Also mir geht es im Moment so. Mein Monstermädchen hat vor Weihnachten beschlossen, dass sie lieber alleine leben möchte. Also nicht mehr in ihrer MiniWG. Sie wollte einfach ihr eigenes Ding haben und machen. Da traf es sich, dass wir von einer Wohnung erfuhren, die tatsächlich wie Maßgeschneidert wirkte. Und der Zufall wollte es dann auch noch, dass das Monstermädchen genau diese Wohnung auch bekam. Nun zieht sie heute um. Ich freue mich sehr, dass sie so viel Glück hatte.

Eine zweite Portion Glück

Die zweite Portion verteilte ich an meine Freundin Magda. Schon lange nerve ich sie damit, dass sie in einer viel zu kleinen Wohnung wohnt. Und der Teufel wollte es wohl so, dass ich von einer weiteren Wohnung erfuhr, die frei war. Wieder lag ich ihr in den Ohren, dass sie sich die Hütte wenigstens mal anschauen soll. Das tat sie dann auch. Mit eher gemischten Gefühlen hat sie sich für die Wohnung beworben. Als dann eine Zusage kam, war sie völlig aus dem Häuschen vor Glück und konnte es kaum fassen. Ich freue mich so sehr, das ich dazu beitragen konnte sie Glücklich zu machen.

Ein gutes Bauchgefühl…

…hatte ich diese Woche auch, als unsere kleine Strickrunde sich mit einer Frau getroffen hatte, die wir alle nicht kannten. Meine Schwester hatte den Kontakt hergestellt, weil eben diese Frau, fremd in Berlin, doch so gerne stricken würde, aber eben keinen kennt. Meine Strickfreundinnen waren nicht abgeneigt sie kennen zu lernen. Am Dienstag saßen wir dann in unserm Stammcafé und sie tauchte auf. Ich fand es wirklich witzig wie sie sich sofort integrierte, als würde sie schon immer zu uns gehören. Wir saßen und stricken, schnatterten und genossen die Zeit miteinander. Zu Hause fand ich dann heraus, dass ich ihr schon länger bei Instagram folgte.

Noch mehr Glücksmomente

Diese Woche hatte es wohl in sich. Ich habe eine meiner besten Freundinnen getroffen und sie mit einem verspäteten Geburtstagsgeschenk glücklich gemacht. Eine Tasse Kaffee und ein langer Schwatz mit der Schwiegermutter, zauberte auch dort ein Leuchten ins Gesicht. Der Hund meiner Eltern schien auch glücklich, weil er große Runden durch den Wald laufen durfte. Ich war glücklich, weil meine neue Zahnärztin so einfühlsam ist. Noch mehr freute ich mich über die Massagen, die ich seit dieser Woche bekomme. Welche Resonanz meine Handschuhe bekamen, ließen mich strahlen. Ich glaube ich muss mir noch ein Paar stricken. Der Winter ist ja noch nicht um.
Wie sieht das Glück bei dir gerade so aus? Scheint es dir auch überall entgegen? Hoffentlich hält es noch eine Weile an, denn ich habe noch mehr in die Wege geleitet und hoffe, dass die angeschlagenen Saiten nicht missklingen. Glück kann man sich übrigens auch erarbeiten...

Es gibt so viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern.

(Albert Einstein)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


4+