Seite wählen

Im Ziel {Samstagsplausch 52.12}

28.12.2019 | Samstagsplausch

Im Ziel… Weihnachten

Jetzt hätte ich fast vergessen, dass heute Samstag ist. Letzte Woche war ich noch im Endspurt und nun sind wir im Ziel. Weihnachten ist vorbei. Und die Völlerei hat bald ein Ende. Die Monster und die Großeltern waren am heiligen Abend bei uns zu Hause. Und wie jedes Jahr, gab es ein Festmahl bei uns. Mit allem drum und dran. Nur die Gedichte fehlten dieses Jahr. Aber das ist auch nicht (mehr) das Ziel. Es geht bei unserm Fest eher darum, gemeinsam einen wunderschönen Abend zu verbringen. Den Geschenkewahn machen wir schon seit Jahren nicht mehr mit. Nur die Monster bekommen und bekamen etwas zum Fest. Auch das hielt sich dieses Jahr in Grenzen, da beide Monster etwas für die eigenen vier Wände brauchen, lag ein Gutschein vom Schweden unter dem Baum.

Nächstes Ziel… Jahreswechsel

Der Jahreswechsel wird bei uns auch wieder sehr ruhig zugehen. Da ich am ersten Januar arbeiten muss, werden wir gemütlich auf dem Sofa darauf warten, dass die Uhr Mitternacht zeigt. Dann kann ich husch husch ins Bett verschwinden. Im Grunde wie in den letzten Jahren auch. Ich kann mich nicht erinnern, einmal über den Jahreswechsel frei gehabt zu haben. Ist mir, glaube ich, auch gar nicht wichtig. Knallen mag ich sowieso nicht und ein Glas Sekt kann ich auch das ganze Jahr über trinken. Somit ist mir das Ziel „Partymachen“ keine Option.

Neue Ziele?

Hast du dir für nächstes Jahr Ziele gesetzt? Willst du auch, wie die Hälfte der Deutschen mit dem Rauchen aufhören oder weniger auf die Waage bringen? Mehr Sport machen, oder mehr was weiß ich? Ich persönlich finde immer, man kann sich auch da jederzeit ein neues Ziel stecken. Und möglichst in kleinen Abständen, damit der Erfolg auch in einer erreichbaren Entfernung liegt.
Mein erstes Ziel dieses Jahr ist, wieder mein BuJo konsequenter zu führen. Damit ich verschiedene Termine nicht mehr verpasse. Somit wird sich eventuell ein wenig mein Blogverhalten verändern. Ich schreibe fast nur noch meinen Samstagsplausch und ärgere mich darüber, dass ich meine Lieblingsblogs kaum noch lese. Dann werde ich hoffentlich beim Monatsmotto von Andrea regelmäßiger teilnehmen. Vielleicht schaffe ich es dann auch mehr Bücher zu bloggen.
Das sind die einzigen Ziele, die ich mir vorgenommen habe. Erzählst du uns deine Ziele?

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt.

(Gotthold Ephraim Lessing)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


20 Kommentare

  1. Regula

    Ups, ups. ich bin mit den Tagen total durcheinander geraten und habe gemerkt, dass gestern Samstag und Samstagsplausch waren. Dir wünsche ich herzlich einen guten Rutsch ins neue Jahr. LG von Regula

    Antworten
  2. Karin Be

    Die leidigen Vorsätze zum Jahreswechsel!
    Ich nehme mir jedes Jahr vor meine Buchhaltung besser im Griff zu haben, damit die Steuererklärung eine superlockere Sache wird. 😉
    Mit dem Rauchen habe ich vor vielen Jahren an einem popligen Augusttag aufgehört. Gewicht habe ich die letzten Wochen in einem erschreckendem Tempo verloren – glücklicherweise sind ein paar Pfunde wieder auf den Rippen. Ein analoges Notizbuch führe ich, parallel zu einem Wandkalender, seit Jahren wieder. Der Handykalender mit Cloud & Co. ist nicht so praktisch, wie ich es gerne hätte. Ich brauche ein Teil, wo ich auch etwas hineinkritzeln und einkleben kann.
    Komme gut ins neue Jahr, mit vielen Grüßen,
    Karin

    Antworten
  3. Rosa Henne

    Liebe Andrea,
    den Geschenkewahn haben wir auch schon lange abgeschafft. Es werden nur noch die Kleinen beschenkt und dadurch ist die Vorweihnachtszeit schon viel entspannter. Wir haben die Weihnachtstage bei uns mal im kleineren Kreis und dann im größeren Kreis verbracht und ich habe die Familie sehr genossen.
    Gute Vorsätze habe ich das ganze Jahr :-), aber ich würde mich gerne mehr sportlich bewegen.
    Silvester werden wir bei Freunden verbringen. Auch ich finde, die Knallerei gehört abgeschafft. Wir wohnen in einem kleinen Dorf und trotzdem ist an Silvester die Luft zum Schneiden.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Silvesterabend, einen guten Rutsch, einen nicht zu stressigen Arbeitstag am 1. und möchte mich ganz herzlich für deinen netten Samstagsplausch bedanken. Es ist irgendwie meine „Blogheimat“ :-). Hier lese ich meist fast alle Posts und schreibe einige Kommentare, mal mehr mal weniger.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    Antworten
  4. Sylvia Dunn

    Liebe Andrea, gute Vorsätze sind immer eine schöne Sache. Aber ich sehe es ähnlich wie Du, das kann ich zu jeder Zeit machen. Ich bin einfach nur froh wenn dieses Jahr vorbei, wobei wir zum Schluss noch einen schönen Abschluss als Überraschung hatten. Hab ein schönes Wochenende und Rutsch gut in das neue Jahr rein. Lieben Gruß Sylvia

    Antworten
  5. Ulrike Schäfer-Zimmermann

    Liebe Andrea,
    wir waren nur zu dritt an Weihnachten, haben gut gegessen, aber auch nicht gevöllert :0) Wir beschenken uns noch immer, nicht wahnsinnig, aber oft mit Sachen, die man sich wirklich wünscht. Mein Mann versteht es auch nach 18 Jahren noch, mich immer wieder zu überraschen :0) Ich liebe das, und wenn es wirklich nur was Kleines ist, was ich aber toll finde. Aber es gibt keinen Geschenkewahnsinn mit lauter Mist, den man sowieso nicht gebrauchen kann oder wieder umtauschen geht. Im neuen Jahr hab ich mir vorgenommen öfter beim samstagsplausch mitzumachen :0) Und noch so ein paar Dinge…
    Silvester habe ich frei und werde mit meinem Mann allein sein. Die Jüngste ist schon am 26. morgens nach Kopenhagen gefahren und kommt erst am 01.01. wieder… Wir werden nett essen, vielleicht mal wieder was spielen und ein bisschen Musik hören. Und aufs neue Jahr anstossen! Das wird schon :0) Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    Antworten
  6. Jenäht

    Hallo, Andrea!

    Heute vormittag habe ich erst deine wöchentliche Kafferunde entdeckt. Schön hast du es hier und so gemütlich für uns vorbereitet. Vielen Dank!

    Ich schau mich einfach noch mehr um. Vorsätze mache ich nicht wirklich. Nur einen groben Plan, wo was ansteht, das Leben hält sich eh nicht daran. Und klar, mehr Sport ginge immer. Aber ehrlich, Kaffee ohne Kuchen ist auch nicht schön 😉

    Dir und deiner Familie einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

    Alles Gute
    Jenny

    Antworten
  7. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Da hast Du recht, konkrete Ziele kann man sich eigentlich jeden Tag neu stellen. Aber ich werde mir fürs Neue Jahr mal vornehmen, das Ausmisten im Nähzimmer neu anzugehen. Da bin ich nämlich gestrandet, nachdem ich schon so viele Zimmer durchwandert habe.
    Zu Weihnachten gab es hier keine Völlerei. Zu Silvester sind die Jüngste und ihr Mann hier, dann werden wir mal schauen, wie wir veganes, low carb und flexitarisches Essen auf einen Nenner bringen können 😉
    Danke für die Motivation, mein Monatsmotto im Neuen Jahr weiterzuführen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Ich hoffe doch sehr, dass dein Monatsmotto weiter geht. Ich verspreche auch, fleißig mitzumachen

      Antworten
  8. Varis

    Ich kann deinen Post in allen Punkten unterschreiben. Für uns ist Weihnachten auch in erster Linie ein Familienfest – ohne Kommerz, ohne Geschenke und ohne den ganzen weihnachtlichen Klimmbimm. Einfach gemütlich zusammensitzen, was Leckeres essen und die Zeit miteinander genießen. Und Silvesterparty gibt es bei uns ebenfalls nicht. Schön gemütliches Fondue und gut ist.
    Von Vorsätzen zum neuen Jahr halte ich ebenfalls nichts. Ich bin generell ein Mensch, der gerne flexibel bleibt und sich nicht irgendwelchen Zwängen unterwirft. Zumal ein Vorsatz aus Zwang bzw. aus dem Gefühl heraus, etwas tun zu müssen, sowieso keinen Erfolg haben kann. Wenn die Motivation und Freude passt, dann funktioniert es – und zwar zu jeder Zeit im Jahr nicht nur zum Jahresbeginn.
    Ich wünsch dir einen guten Rutsch, alles Gute für das neue Jahr und einen einigermaßen stressfreien Arbeitstag am 01. Januar.
    LG, Varis

    Antworten
  9. Frau Augenstern

    Liebe Andrea,
    Ach ist das Jahr schon wieder vorbei? Wo ist nur die Zeit geblieben? Bei uns gab es auch keine Gedichte mehr am Weihnaxhtsbaum. Irgendwann hört man auf den Monstern das beizubringen, schade eigentlich. Wir können ja damit weitermachen. Singen ist aber Pflicht! Meine Pläne fürs neue Jahr? Auf jeden Fall möchte ich das mein kleines Monsterkind wieder gesund wird und wir alle zusammen die Zeit in Frieden verbringen. Auch das Pubertier will gebändigt werden und dann möchte ich mir meine Zeit auch geplanter vertreiben. Gut das Ingrid mir beim Dezember Swap zwei gute Jahresplaner geschenkt hat. Damit wird es bestimmt gelingen. Vorsätze brauche ich sonst nicht, das Rauchen habe ich mir schon längst abgewöhnt. Du Liebe ich wünsche euch einen feierlichen Jahreswechsel, viel Gesundheit und Freude im neuen Jahhzent. Kommt gut rein!

    Herzliche Grüße
    Annette

    Antworten
  10. Heike

    Ach, das eine und andere Ziel habe ich schon, aber nicht weil ein neues Jahr vor der Tür steht.
    Mein Mann muss am Neujahrstag auch arbeiten. Wir beschränken uns deshalb auf ein gemütliches Beisammensein und gutem Essen mit Freunden.
    Liebe Andrea, ich wünsche dir einen guten Start ins neue Jahr und drücke dir die Daumen, damit du die dir gesteckten Ziele erreichst.
    Es grüßt dich
    Heike

    Antworten
  11. Kunzfrau

    Na da hast du dir aber doch ein paar Ziele gesteckt, aberr die sind durchaus erreichbar.
    Und Silvester?! Du weißt ja, dass ich panische Angst vor der Kanllerei habe und die Wohnung ab morgen nicht mehr verlasse. So bin ich am Silvestertag zu Hause und werde wie immer nähen! Ein neuer Quilt steht in der Warteschleife!
    Und dann sehen wir uns ja bald! Ick freue mir!!!!

    Gruß Marion

    Antworten
  12. illy

    Hallo Andrea,
    och jo… das eine oder andere Ziel hätt ich da schon. ;-). Und irgendwann erreiche ich sie auch…vielleicht, hoffentlich..

    Ich wünsch Dir ein wunderbares Wochenende und uns allen einen Guten Rutsch…

    Liebe Grüsse
    illy

    Antworten
  13. eva

    PS:
    Edeka und Rewe verkaufen dieses Jahr keine Böller mehr und die Mehrheit der Deutschen wäre dafür, dass das auch aufhört. Es sit schon schlimm auch angesichts vom Feinstaub.

    LG Eva

    Antworten
  14. Eva

    Liebe Andrea,
    ich habe noch nie geraucht, also muß ich damit nicht aufhören. Ziele habe ich nur, die vom Radclub gesteckten 22.000 Kilometer zu erreichen, was ich mit Sicherheit nicht schaffen werde. Tja, so send se halt und die Knaben und Damen sind alle über 65 Jahre alt. Aber Sportler hatl. Ich bin froh, wenn ich das Ziel erreiche, das ich dieses Jahr erreicht habe.
    Abnehmen muß ich auch nicht, die ein oder zwei Kilos von Weihnachten usw. gehen von alleine durch die Radelei weg und sonst, wäre ich froh, jeden Morgen soweit gesund aufstehen zu können.
    Silvester werden wir dieses Jahr im Kreise der Radler bei einer Silvesterparty feiern und am Neujahrstag gehts dann gegen Abend zum Neunahrskonzert im Stuttgarter Opernhaus.
    Bald ist das Jahr (mein j klemmt) wieder alt und dann sehen wir weiter.

    Hab ein schönes Wochenende und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Grüße von Eva, die sich hier auch für deine Aktion bedankt, die immer pünklich erscheint. Bingo!oev

    Antworten
  15. Sheena

    guten morgen liebe Andrea,

    Ja der Geschenketerror zu Weihnachten ist wirklich in sehr vielen Familien der reinste Wahnsinn, das stimmt wohl, da wird versucht sich immer und immer wieder zu übertreffen und an Nikolaus/Ostern ist es genau so.
    Silvester ist bei uns immer auch ruhig und wäre die Knallerei nicht, könnte ich auch ins neue Jahr schlafen, aber da es sooo unfassbar laut bei uns nicht ist, ist an Schlaf erst ab 0:30-1.00 Uhr zu denken.
    >Nun wünsche ich dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und bis nächstes Jahr dann.

    Herzlich Sheena

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.