Seite wählen

12von12 im Dezember 19, es war kompliziert

12.12.2019 | 12 von 12

12von12 Dezember 2019

Es ist mal wieder so weit, heute ist der 12von12 im Dezember. 12 Bilder von meinem Tag. Wieder bin ich viel zu früh wach geworden. Das Ergebnis einer Woche voller Frühdienste. Aus meiner Weihnachtstasse schlürfe ich den ersten Kaffee. Draußen ist es noch so dunkel. Es ist eben Dezember!

Die Katzen sind abgefüttert und mir brummt heute morgen ordentlich der Schädel. Magnesium und Aspirin sollten helfen. Dafür komme ich endlich dazu, mein Buch weiter zu lesen. Das ist übrigens meine dritte Tasse Kaffee!

Sagte ich, die Katzen sind abgefüttert. Scheinbar sehen die Damen das anders. Vielleicht könnte ich doch noch ein bisschen was in den Napf tun… Ein kleines Stück? …klitzeklein???

Ich habe es endlich ausgelesen, das Buch. Jetzt sollte ich möglichst zeitnah die Rezension schreiben. Wenn ich gleich ein neues Buch anfange, verdünnisieren sich die Gedanken zu dem Roman und es wird immer schwerer den passenden Text zu schreiben. Die Rezension kannst du demnächst im Lesezimmer lesen.

Dezember, da stehen viele Feiern an

Ich bin nachher auf einem Adventsnachmittag eingeladen. Etwas Salziges mitzubringen, ist meine Aufgabe. Eine Quiche mit Kürbis und Spinat, das ist genau das Richtige. Ich liebe Spinat. Und Kürbis. Das Rezept habe ich mir selber ausgedacht. Mürbeteig und eine Soße aus Schmand, Sahne, Eier und einigen Gewürzen. 40 Minuten backen…

Währenddessen spielen die Katzen ganz wild im Wohnzimmer. Ich gucke nur kurz um die Ecke und muss mir ein Grinsen verkneifen. Ein kleines Wollknäuel hat sich durch das ganze Zimmer spielen lassen. Gut nachzuvollziehen, wo die Miezen langgetobt sind. Wollknäule sind tabu! Das wissen die Damen eigentlich

Quiche ist fertig! Ich esse solche Gemüsekuchen gerne. Vor allem, wenn es dauernd nur Süßes gibt.

Die Zeit schleicht heute. So konnte ich noch ein bisschen lesen und der Kuchen auskühlen. Ich packe meine Sachen, und weil die Gastgeberin gerne Magenbrot backen möchte, nehme ich ihr das alte Keksebuch mit. Da stehen tolle klassische Rezepte drin!

Mittag

Heute wollte ich mal mit dem Auto fahren. Taschen, Kuchen und Buch sind verstaut, aber irgendwie weigert sich das Auto vom Bordstein zu fahren. Ich steige aus und sehe das! Da hat mir jemand EINEN! Reifen geklaut. Der rote Wagenheber steht noch unter dem Auto. Ich bin wirklich perplex. Wer macht denn so etwas? Schlagartig habe ich schlechte Laune.

Zum Glück hat mein Auto ein Reserverad. Ich frage mich wirklich, wer braucht denn so runtergefahrene Reifen und dann bitte auch nur einen? Es hilft nix, ich packe den Wagenheber ein und mache mich auf die Suche nach der nächsten Polizeiwache. Da sitze ich dann erst einmal und warte.

Bis ich wieder aus der Wache heraus komme, ist es schon dunkel. Es ist eben Dezember. Ich bin lieber mit dem Fahrrad gefahren. Nicht, dass ich nicht dem Reserverad trauen würde, aber so bekomme ich schneller einen Parkplatz. Um die Quiche ist es mir schade. Dann muss ich mich eben opfern und sie alleine essen. Der Kerl mag solche Gemüsekuchen nicht.

Nachmittag

Jetzt ist es zu spät für die Freundin. Ich habe versucht bei ihr anzurufen. Allerdings musste ich erst ihre Nummer herausfinden. Als ich bei ihr anrief, hatte ich den Verdacht, sie glaubt mir nicht. Dabei habe ich mir das wirklich nicht ausgedacht.
Nun mache ich es mir gemütlich. Die Kerzen vom  Adventsteller sind schon an und funkeln vor sich hin. Mein Gemüt beruhigt sich gerade wieder. Ich werde jetzt noch ein paar Runden stricken.

So ist der 12von12 Dezember schon wieder vorbei. Mehr Tagesbilder kannst du wieder bei Draußen nur Kännchen sehen und lesen. Und hättest du gerne mehr Blicke von meinen 12.Tagen im Jahr, dann hier entlang.

13 Kommentare

  1. Regula

    Vielleicht hat da jemand Stimmen gehört, die ihm gesagt haben, er soll das Autorad abmontieren? Also nach Diebstahl sieht das für mich nicht aus, sondern eher nach grosser Verwirrung, weil ja auch der Wagenheber noch da war. Oder hast du übersehen, dass jemand weggerannt ist, weil er von dir überrascht wurde?

    Sachen gibt’s. Ich wünsche dir Gelassenheit. LG von Regula

    Antworten
  2. Lillys kleine Gartenwelt

    Liebe Andrea,
    da war dein Tag ja auf einmal ganz anders als erwartet! Das habe ich auch noch nie gehört, das jemanden ein Autoreifen geklaut wird. Unglaublich, was alles passieren kann.
    Quiche mag ich total gerne, aber auch hier ist die restliche Familie kein Fan davon. Deine sieht sehr lecker aus.
    Viele liebe Grüße
    Lilly

    Antworten
  3. Jutta von siebenVORsieben

    Entschuldige, dass ich lachen muss, denn ist rein gar nicht witzig. Aber dass dir tatsächlich jemand einen Reifen geklaut hat, ist so irreal (für mich), da kann man nur ungläubig den Kopf schütteln. Macht die Polizei da irgendwas?
    Deine Quiche sieht lecker aus, ich liebe Quiches, nur leider sieht der Rest meiner Familie das anders. Schade, dass du so weit weg wohnst, sonst hätte ich dir gerne beim Vernichten geholfen 😉 Und bei Magenbrot muss ich sofort an meine Omi denken. Die liebte das.
    Nun wünsche ich dir eine entspannte Adventszeit, ohne weitere komische Vorkommnisse (welche die Welt nicht braucht)
    LIebe Grüße
    Jutta

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Ja, eigentlich sollte ich darüber lachen. Dir auch eine schöne Zeit

      Antworten
  4. Frau Augenstern

    Ach Andrea, da hattest du ja einen aufregenden Tag gestern! Das mit dem Reifen ist ja echt ärgerlich und das dumme ist ja, zum Austausch brauchst du jetzt zwei neue Reifen! Wenn da mal nicht der Reifenverkäufer dahintersteckt! Die Quiche sieht so appetitlich aus, einfach köstlich. Wenn mein Kerl das essen würde, hätte ich Lust sie nachzubacken. Aber nu, die Kinder essen sowas leckeres leider auch nicht. Vielleicht backe ich sie mir mal ganz alleine, nur für mich *lach*. Ich wünsche dir einen schönen Tag und genieße das Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Annette

    Antworten
  5. Susana

    Oh je liebe Andrea, da war Dein Tag ja auch nicht gerade einfach…

    Ich ohne Heizung und Heißwasser und Du ohne Reifen.

    Alles Liebe, Susana

    Antworten
  6. nina aka wippsteerts.

    Das war aber wirklich ein Tag! Hoffentlich hast Du Dich davon nun etwas erholt. Hmmm die Quiche würde ich jetzt auch gern essen, gute Anregung für s Wochenende.
    Liebe Adventsgrüße
    Nina

    Antworten
  7. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Also, dass ich ganze Reifensätze im Wald finde, ist mir ja nicht neu, aber dass einem das Rad unterm Auto weggeklaut wird… (Vielleicht könnten sich solche Typen irgendwie zusammenfinden?)
    Schade um die feine Quiche und den verpassten Termin.
    Deine Miezen brachten mich zum Schmunzeln….
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  8. Astridka

    Ich glaube nicht Andrea! Das ist ja die tollste Geschichte, die ich heute gelesen habe!
    Aber offensichtlich hast du das Beste draus gemacht.
    Gute Nacht!
    Astrid

    Antworten
  9. nic

    Liebe Andrea, das ist uns vor Jahren mal passiert hier in Schottland. Fand ich genauso merkwürdig…wenigstens gab’s leckere Quiche. ♥nic

    Antworten
  10. illy

    Herrje… Das ist ja wirklich nur zum Kopfschütteln mit dem Reifen. Da hab ich auch ganz viele Fragen.. Die Welt ist wirklich sehr, sehr seltsam.

    Schade, dass Du deshalb das Treffen verpasst hast. Die Quiche sieht sehr lecker aus.

    Ich wünsch Dir was
    Liebe Grüße
    illy

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.