Seite wählen

Völlig Verpeilt {Samstagsplausch 38.19}

21.09.2019 | Samstagsplausch

Die völlig verpeilte Woche

Völlig verpeilt, so ging meine Woche schon los. Auf meinem Dienstplan in meinem Telefon stand, dass ich frei habe. So habe ich mich mit meiner Freundin getroffen, wir sind zum Schweden gefahren und haben fast alles  ganz genau angeschaut. Wir hatten ja Zeit. Und weil wir natürlich unseren Strickbüddel dabei hatten, haben wir uns einen schönen Nachmittag bei der Wollnerin vorgenommen. Dort angekommen, ich war mit meinem Rad fast so schnell wie Magda mit dem Auto, setzten wir uns fröhlich schnatternd in die Sessel und strickten. Bis mein Telefon aufgeregt anfing zu zwitschern. Ja, mein Telefon zwitschert … Als ich auf das Display gucke, sehe ich, dass meine Chefin anruft. Och nöööö. Aber natürlich gehe ich ran. “Schatzi, wo bist du?” “Öhm im Wollladen!” “Du solltest aber doch eigentlich hier sein, du hast Spätdienst!” “Nee, habe ich nicht. In meinem Kalender steht, dass ich frei habe!” “Auf meinem Plan steht aber, dass du jetzt hier sein müsstest!” … Ich musste jetzt wohl zugeben, dass ich mich geirrt haben könnte. Ich schwang mich also auf mein Rad und fuhr nach Hause, um dann so schnell wie möglich zur Arbeit zu fahren.

Der nächste Tag

Ich habe noch einmal genau geschaut, ich habe tatsächlich Spätdienst. Frohen Mutes und guter Stimmung, lachend, ob meiner Verwirrtheit an dem vorherigen Tag, tauchte ich zum Spätdienst auf der Arbeit auf. Ich war gerade am auspacken, als mein spanischer Kollege auf mich zukam und mich fragte, was ich hier will. “Du bist heute nicht hier!” “Ich bin doch hier!” Aber nicht auf unserem Dienstplan! Herrjeh. Wieso war das nun schon wieder nicht richtig? Ich hatte am vorherigen Tag auf den Novemberplan geschaut und da habe ich genau diesen Dienst. Ich habe mir wieder ins Fäustchen gelacht und mich auf mein Fahrrad geschwungen, um wieder nach Hause zu fahren.

Zum Glück hielt dieses Durcheinander die nächsten Tage nicht an. Sonst wäre mein ‘Klimaschal nicht fertig geworden. Und ich hätte die Demo am Freitag in der Berliner City verpasst. Ich wäre nicht zu SimplyStitch gefahren und hätte dort einen erneuten Lachanfall gehabt. Wer Instagram hat, der hat meine Story vielleicht gesehen. Vielleicht hätte ich den Geburtstag der Lebensgefährtin meines Schwagers verpasst. Ich muss wohl trotzdem mal darüber nachdenken, wie ich meine Pläne besser im Griff habe.

Ist dir schon einmal so etwas passiert? Mach dir ein schönes Wochenende

Man muss systematisch Verwirrung stiften – das setzt Kreativität frei. Alles, was widersprüchlich ist, schafft Leben.

Salvador Dali

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


22 Kommentare

  1. Burglind Moll-Ebel

    Hallo Andrea,

    bei mir gibt es keine Dienstpläne, mein Arbeitstag beginnt immer um 8 und endet um 16 Uhr, 5 Tage die Woche. Zum Glück scheint es bei Deiner Arbeit aber nicht gleich Stress vom Vorgesetzten zu geben, wenn man zu spät kommt, bei mir wär das nicht möglich.

    Liebe Grüße
    Burgi

    Antworten
  2. Buchbahnhof

    Hallo liebe Andrea,
    was für eine chaotische Woche! Gut, dass du die hinter dir hast, auch wenn du sie mit Humor nehmen konntest. Was bin ich froh, dass ich immer zur selben Zeit arbeiten muss. Mich würde das sehr verwirren, wenn sich das ständig ändert. Meine Schwester hat den Dienstplan als App auf dem Handy. Das ist eigentlich ganz praktisch, da sie so jederzeit rein schauen kann, wenn sie nicht mehr sicher ist, wann sie Dienst hat.
    Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag
    LG
    Yvonne

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Eine solche App habe ich auch. Allerdings muss man die dann auch korrekt füttern 😂

      Antworten
  3. Gabi

    Herrlich, ich sitze hier grinse breit und stimme dir zu….LASS UNS PLATZ SCHAFFEN FÜR MEHR KREATIVITÄT, darf auch gern ein wenig verwirrt sein
    Einen schönen Sonntag, dir, fühl dich lieb umärmelt!
    GLG Gabi

    Antworten
  4. Catrin

    Ich bin ehrlich, so extrem habe ich es noch nicht selbst erlebt, aber ich denke, dass es durchaus passieren kann und du mit solchen Verwirrungen nicht allein dastehst. Ich wünsche dir ein erholsames Wochenende und vor allem, dass du kommende Woche nur zur Arbeit fährst, wenn du auch wirklich dort sein musst. 😉
    LIebe Grüße von Catrin.

    Antworten
  5. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Da wusstest Du ja am Ende nicht mehr, wo Dir der Kopf stand… Manchmal liegen mein Handy-Kalender und der an der Wand nicht auf einer Wellenlänge. Da muss ich dann rätseln, ob ich mich beim Eintippen oder Eintragen geirrt habe.
    Auf jeden Fall hast du an dem ersten Tag die arbeitsfreie Zeit wirklich bis zur letzten Sekunde ausgenutzt…
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  6. Astrid

    Was ist denn da los? Das liegt ja wohl nicht an dir…
    Warst du mit dem Schal unter den 270 000? Hab ein Filmchen gesehen: beeindruckend! Hier ist ja kein so großer Platz in der Stadt und alles musste sich durch die Straßen quälen, was gedauert hat.
    Genieße den letzten Spätsommersonntag!
    Herzlich
    Astrid

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Ja ich war da und total erstaunt, wieviele Menschen sich dort eingefunden haben

      Antworten
  7. Mira

    Hallo liebe Andrea,
    ich habe bei der Schilderung deines verwirrten Wochenbeginns herzlich gelacht. Ja, so kann es gehen. Und nur Menschen, die gar nichts tun, sind davor geschütz, Termine zu verbasseln. Dienstlich kann mir das (leider) nicht passieren, da ich in meinem Nine-to-Five-Job ohne Urlaubsanspruch einfach IMMER antreten muss. Privat hat mich so eine Terminverwechslung sogar schon einmal eine Freundschaft gekostet. Ich traf die Freundin damals immer mittwochs und wusste, dass sie am Freitag Geburtstag hat. Ich überlegte noch, ob ich ihr Geschenk schon am Mittwoch zum Treffen mitnehme, entschied mich aber dagegen, weil ich so am Freitag einen Grund hätte, sie noch einmal zu treffen. Als ich unterwegs zufällig feststellte, der Wievielte war, war mir auch klar, dass die Freundin eben nicht am Freitag, sondern schon am Mittwoch Geburtstag hatte. Und ich hatte kein Geschenk. Sie hat mir das so übel genommen, dass sie erst einmal gar nicht mehr mit mir sprach. Inzwischen ist mehr als ein Jahr vergangen und wir lesen ab und an {selten} bei WhatApp voneinander. Aber Freundinnen sind wir nicht mehr.

    Den Spruch von Dali finde ich sehr gut. Der passt auch zu mir. Den merke ich mir.
    Dir wünsche ich ein entwirrtes und entspanntes Wochenende.
    Lieb grüßt die Mira

    Antworten
  8. Frau Augenstern

    Liebe Andrea,
    ach herrje da hatte deine Woche ja ganz schöne Überraschungen für dich. Manchmal ist es gar nicht so schlimm so verpeilt zu sein, nur es darf nicht zur Angewohnheit ausarten *lach*. Gut, dass deine Chefin es so locker gesehen hat, da haste ja noch mal Glück gehabt. Puh, jetzt starte aber voll ins Wochenende und erhole dich gut.

    Liebe Grüße
    Annette

    Antworten
  9. niwibo

    Ganz ehrlich? Ja, ist mir auch schon passiert, nicht mit der Arbeit, da habe ich fast immer die gleichen Arbeitszeiten, aber mit der Krankengymnastik. Da bringe ich gerne mal Termine durcheinander…
    Ansonsten hört sich Deine Woche doch richtig gut an.
    Klima Schal, ist ja interessant, schaue ich mir gleich mal an.
    Lieben Gruß
    Nicole

    Antworten
  10. Kunzfrau

    Ja Termine durcheinander gebracht habe ich auch schon. Aber glücklicherweise nicht im Dienst. Das ist immer eine h´Hoorovorstellung von mir. Ich hätte eigentlich Unterricht und bin zu Hause.
    Und du warst bei der KlimaDemo?! Ich war gestern im Tränenpalst und bin kaum aus der S-Bahn rausgekommen.

    Dir ein schönes Wochenende!
    Marion

    Antworten
  11. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea,

    ich musste lachen. Sowas passiert mir in letzter Zeit auch manchmal, aber eher mit den Terminen der Kids. Aber ich denke, das ist normal und passiert einfach, wenn man so viel um die Ohren hat. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und LG
    Nicole

    Antworten
  12. Regula

    Kommt vor. Im Moment habe ich gard auch ein Durcheinander. Zwar bin ich immer püntklicht am Arbeitsplatz, dafür vergesse ich anderes. Liebe Grüsse zu dir. Regula

    Antworten
  13. Sylvia Dunn

    Guten Morgen liebe Andrea, boa, was für ein schrecklicher Start in die Woche. Zum Glück muss ich nicht mit Dienstplänen arbeiten, ich denke, das würde mir auch dann passieren. Toll, wie Du das alles so weg gesteckt hast. Bei mir läuft dann die ganze Woche verquer.
    Bist du denn beim schwedischen Möbelriesen fündig geworden, wie Du Dich einrichten möchtest? -;))
    Hab ein wunderschönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia, die Dir einen besseren Start in die nächste Woche wünscht.

    Antworten
  14. illy

    Hallo,
    ach wie oft mir das passiert. Termine vergessen, den Tag vertauscht, peinlich hinterhertelefoniert (war der Termin heute? Ach gestern.. oje.. ). Seit dem ich alle akribisch in mein Telefon speichere, welches dann gefühlt millionenmal piepst und brummt ist es etwas besser.. ;-). Ja, auch ein bisschen nervig, aber besser als für einen verpassten Termin viel Geld zu bezahlen.. Lehrgeld… hat funktioniert.
    Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende ohne Durcheinander.. 😉
    Liebe Grüsse
    illy

    Antworten
  15. eva

    Dali hatte schon recht:

    Alles was widersprüchlich ist, schafft Leben und manchmal eckt man damit auch an, wenn man halt nicht in der
    Masse schwinnt.

    LG Eva

    Antworten
  16. Eva

    Dass ich mal Termine durcheinandergebracht habe, ich denke, das passiert Jedem einmal.
    Aber so, obwohl ich denke, dass, wenn man so mit den Diensplänen arbeitet, das auch schon mal vorkommen kann.
    Irren ist nun mal menschlich.
    Aber das positive dabei ist ja auch, dass du die Dinge machen konntest, die du gemacht hast.

    Hab ein schönes Wochenende und lieben Gruß Eva

    Antworten
    • Ninakol.

      Das war ja wirklich eine besondere Woche. Verpeilt hat bei mir eher einen negativen Touch, durcheinander ist vielleicht netter? Es war ja eigentlich alles prima. Nur mehr radeln, Zeit aufwenden. Wie oft ist mir das auch schon passiert ☺️
      Einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche
      Liebe Grüße
      Nina

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.