Seite wählen

Es ist Freitag und ich habe Blumen auf dem Tisch

22.06.2018 | Blumenfreitag, LinkParty

Freitags gab es sonst immer Blumen,

auch meine Stadtgeschichten sind etwas in der Versenkung verschwunden. Ich weiß tatsächlich nicht, woran es lag, dass ich so selten bei den Freitagsblumen teilgenommen habe. Dabei bekommt es  mir ausgesprochen gut, wenn ich mir Blumen ins Zimmer hole. Also heute ist Freitag und meine Blumen stehen oder besser schwimmen auf meinem Tisch.

Gerbera im Glas

Gestern bin ich an einem kleinen Strauß vorbei gekommen, der eigentlich schon am verwelken war. Die Gerbera (Ich glaube zumindest, das es welche sind!) ließen schon ihre Köpfchen hängen. Ausnahmsweise waren sie nicht an Draht aufrecht gehalten. Nicht gezwungen kippten ihre schweren Köpfe aus der Vase. Grund genug sie einfach mitzunehmen und zu Hause knapp unter den Köpfen abzuschneiden, in der Schale mit Wasser ihnen das Schwimmen zu lehren. Sie machen es ganz gut. Das Seepferdchen haben sie sich verdient.

Schwimmende Gerbera

Jetzt schwimmen sie hübsch in der Schale und ich hoffe, ich habe noch eine Weile etwas von ihnen. Sie sehen doch recht glücklich aus! Und mir erfreuen sie das Herz.
Meine Stadtgeschichten ruhen genauso, wie die Freitagsblumen. Doch das möchte ich wieder ändern. Ich mag es nämlich dir Geschichten aus meiner Stadt zu erzählen. Demnächst werde ich dir einen Rundgang durch die Stadt nahe legen, denn ich mache bei der Blogtour durch Deutschland mit, die von Astrid und Silvia organisiert wird. Viele tolle Blogs nehmen daran Teil und heute ist der Startschuß. Das Lesezimmer nimmt ebenfalls teil. Dort werde ich dir ein schönes Buch von/über/aus Berlin vorstellen. Ich habe es schon am Wickel und es liest sich ganz angenehm… Die Tour durch Deutschland wird bestimmt ganz interessant.

Schwimmkurs

Da heute also Freitag ist und ich früher immer bei Holunderblütchen meine Blumen verlinkt habe, werde ich das nun heute auch wieder machen. Rituale sollte man nicht einfach so aufgeben! Sie tun der Seele gut und bringen Struktur ins Leben. Ich wünsche dir einen schönen Freitag und vielleicht sehen wir uns morgen an meiner Kaffeetafel.

Freitagsblumen

11 Kommentare

  1. Urte Elfenrosengarten

    Liebe Andrea,
    ja, ich glaube für die Schwimmschale sind Gerberas bestens geeignet.
    Ich finde es immer so schade, dass sie ohne Draht gar nicht halten in der Vase.
    So ist es wirklich sehr hübsch.
    In meiner Leseliste hab ich deinen Blog nun geändert 🙂
    Ganz viele liebe Grüße von der Urte

    Antworten
  2. Tanja

    Hallo Andrea,
    ich musste gerade ein wenig schmunzeln. Wenn meine Vasenblumen den Kopf hängen lassen, dann handhabe ich das genauso wie du: Ich schneide dann auch gerne den Kopf ab und lege ihn in eine Wasserschale, damit ich den Anblick der hübschen Blüten noch etwas länger genießen kann. Eine sehr schöne Idee <3
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    Antworten
  3. Karina

    Liebe Andrea,
    ja, das stimmt Rituale sollte man nicht einfach so aufgeben!!!
    ich freue mich auch sehr, dass Du wieder dabei bist und bin sehr auf die Blogtour gespannt.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    Antworten
  4. kleine blaue Welt

    Liebe Andrea,
    schön, daß du uns wieder ein paar Freitagsblümchen zeigst:)
    In ihrem Schwimmbassin fühlen sich die Gerberas pudelwohl.
    Ohne Blumen fehlt hier auch immer was…
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Kristin

    Antworten
  5. Nicole/Frau Frieda

    Das stimmt, liebe Andrea. Solche Rituale tun der Seele gut und ich freue mich, dass Du wieder dabei ist. Hübsch sehen Deine beiden „Wasserratten“ aus ;)) Lieben Gruß, Nicole

    Antworten
  6. Frau Augensternchen

    Liebe Andrea,
    ja Monika hat recht, dass sind Gerbera. 🙂
    Die Idee mit der kurzen Vase finde ich richtig gut. So können die Blütenköpfe auch noch ein bisschen länger überleben. Denn die Stengel geben oft schnell nach und werden schlapp. Es sei denn, man umwickelt sie mit Draht (geschieht oft im Blumenhaus). Ich wünschen Freitagabend, wir sehen uns ja morgen zum gemeinsamen Plausch, da erzähle ich wir von meinem Urlaub in Bilbao. 🙂

    Bis dann und liebe Grüße,
    Annette

    Antworten
  7. Kunzfrau

    Also ich glaube ja deine Blümchen haben schon den Freiwschimmer! Schön sehen die so in der Schale aus!

    Gruß Marion

    Antworten
  8. Monika

    Ja…das ist eine Gerbera, liebe Andrea.
    Ich verstehe zwar nicht all zu viel von der Flora und Fauna, aber meine Lieblingsblume erkenne ich.
    Sie als einzelne Blüte in einer Schale zu sehen, gefällt mir sehr.

    Liebe Grüße

    Monika

    Antworten
  9. Astridka

    Das ist schön, dass du wieder freitags dabei bist! Und deine Geschichten vermisse ich auch. Es ist so langweilig geworden im Bloggerland. Es wird nur aufregend, wenn man so fiese Briefe bekommt, wie ich in dieser Woche ( morgen mehr dazu ). Aber so was brauche ich als Aufregung nicht.
    Die Blogtour meiner Namensvetterin würde mich auch interessieren…
    LG
    Astrid

    Antworten
  10. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Da hast Du den Blümchen wenigstens noch ein schönes Finale gegönnt.
    Die Mischung macht’s: Rituale und ab und an neue Erfrischungen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.