Seite wählen

Schon wieder ist der 12te

12.06.2018 | 12 von 12

Nicht ohne Kaffee, dafür aber ohne Kaffeebild

Als ich heute morgen aufgestanden bin, hatte ich glatt vergessen, dass schon wieder der Zwölfte ist. Den Kaffee muss ich dir also unterschlagen. Statt Kaffee, also mein Buch, das ich gerade lese. Ebooks, sind nicht unbedingt meine Favoriten. Aber manchmal geht es eben nicht anders

Und weil ich schon so früh wach war, konnte ich gleich richtig unterwegs sein. Eine Freundin möchte etwas von mir genäht haben. Dazu braucht man Stoff. Und wo bekommt man den wohl am besten? Natürlich in einem Stoffgeschäft. Um das Passende zu finden, hat mich Magda eingesammelt und einmal durch die Stadt kutschiert, damit wir in einem unserer Stoffparadiese untertauchen können.


Abgetaucht, zwischen Stoffballen und Mustern. Tatschen und streicheln. Überlegen, wie das Projekt aussehen soll. Stoffe hin und her schieben, weiter philosophieren, welcher Stoff wohl passen könnte.

Gestaunt habe ich über den Ausruhplatz! Ob die dort irgendwelche Aktionen, Nähnachmittage oder Modenschauen machen, das konnte ich nicht herausfinden. Aber einladend sieht der Bereich schon aus, oder?


Berlin zeigte sich heute in einem grauen Kleidchen. Die Sonne kam nur ab und an heraus. Auch die Kunst auf der Straße konnte uns nicht erheitern. Ich weiß manchmal wirklich nicht, was sie bedeuten soll. Vielleicht hast du eine Idee. Je länger ich mir das Bild anschaue, umso mehr entdecke ich, tatsächlich einen Sinn…

Spontan wie wir sind, fuhren wir eine Freundin besuchen. gemeinsam nähen, stricken, quatschen, da vergehen die Minuten und Stunden in einem Affenzahn. Bei Tienechan wird es aber auch nicht langweilig, so viel gibt es bei ihr zu entdecken und zu hören.

20180612_112820.jpg

Magda hat begonnen einen Beutel aus lauter Hexagons zu nähen. Dazu muss man sich lauter Stoffschnipsel zusammen schneiden. Alles um eine Pappe genäht und dann zusammennähen… Meine Herren, was für eine Arbeit. Ich bin mal gespannt, wann sie alles in die Ecke schleudert… Wir haben ihr, bevor wir bei unserer Freundin eingetrudelt sind, noch eine passende Nadel gekauft. Ich kann die Nadel ohne Brille fast nicht sehen, geschweige denn, einen Faden einfädeln. Aber Magda kann das.

20180612_120728.jpg

Auf dem Rückweg in die Stadt, fuhren wir noch an einem Stoffladen vorbei, den ich schon länger auf dem Schirm hatte. Pech, die Tür war verschlossen. Hier wurde Mittag gemacht. Auch das gibt es in unserer Stadt und in manchen Kiezen, dass die Verkäufer einfach die Tür zusperren und sich die Beine vertreten gehen. Dann eben ein anderes mal.

20180612_150414.jpg

Der Nachwuchskünstler von Magda, wurde auf einem Spielplatz, von den Kindergärtnern, zum Abholen bereit gehalten. Mit einer Brezel in der Hand und ein bisschen Sonne im Gesicht warteten wir, dass der junge Herr zu Ende gespielt hatte. Ein versprochenes Eis hat ihn gelockt, etwas schneller zu spielen.

20180612_153705.jpg

Das Eis war schnell aufgeschleckt. Bis ich an die 12 Bilder heute dachte, sah mein Eis nicht mehr fotogen aus. Somit fällt das eben aus.
Zu Fuß, schlappte ich nach Hause und hatte schon wieder tausend Gedanken, was ich noch alles heute Abend machen möchte. Aber wie immer, ist der Tag einfach zu kurz, wenn ich frei habe. Da lag aber noch eine angefangene Arbeit auf meinem Werktisch. Dann mache ich eben damit weiter.

20180612_165752.jpg

Gestern Vormittag, hatte ich den größten Teil schon fertig. So blieben nur noch wenige Handgriffe. Schwupps, war der Beutel fertig. Die Kordeln noch zusammengedreht, und ich hätte Magda ihren neuen Strickbeutel noch vorbei bringen können. Ich glaube, sie kann noch ein bisschen zappeln.

20180612_173950414458043.jpg

Jetzt sitze ich noch ein bisschen mit dem Kerl auf dem Balkon und schreibe meine 12 von 12. Dazu ein richtig leckeres Bier, das ohne Umdrehungen auskommt. Lange werden wir wohl nicht draußen aushalten. Zumindest nicht mit den kurzen Hosen, die ich anhabe.

20180612_195000.jpg

Wie war dein Tag heute? Hast du auch bei 12von12 bei Caro mitgemacht?

8 Kommentare

  1. Claduai

    Ich bin beruhigt, dass selbst in Berlin Stoffläden mittags zu machen. Seit dem ich auf dem Land leben stehe ich so manches mal Kopfschütteln vor verschlossenen Türen. Und irgendwie finde ich es auch gut, dass sich jemand diese Freiheit heraus nimmt in dieser immer und überall erreichbaren Zeit!
    Tja, und der Himmel war also nicht nur in Hamburg und Schleswig_Holstein grau….
    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    Antworten
  2. Karin Be

    Ich wünsche mir wieder einen Stoffladen um die Ecke, Hatten wir mal, zwei richtig gute. Nun geht es seit Jahren nur noch mit viel Umsteigen per ÖPNV oder mit dem Auto.
    Meine Hexagon-Arbeit, zu groß für einen Wandbehang und zu klein für einen Bettüberwurf, lagert auch seit einer gefühlten Ewigkeit in einer Schrankuntiefe. Wer weiß was da für eine Arbriet drin steckt kann verstehen, warum ich mich schwer tue mich von diesem Teil zu nicht trennen!
    Viele Grüße,
    Karin

    Antworten
  3. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Bei uns ist heute Abend auch nix mehr mit kurzer Hose, leider. Aber ab Donnerstag soll es schon wieder besser werden. Ich habe mich jetzt an die Wärme gewöhnt, eine lange Schlechtwetterperiode wäre jetzt mein absoluter Gute-Laune-Killer.

    Schönen Abend noch und LG

    Antworten
  4. Andrea/ die Zitronenfalterin

    An Stoffläden scheint Berlin ja reich gesegnet zu sein. Auch mit feinem Wetterchen für den abendlichen Balkon.
    Für Hexagon-Näherin habe ich immer Hochachtung bereit, ich bin dazu einfach zu ungeduldig.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  5. Astridka

    Ja wo ist denn jetzt mein launiger Kommentar?
    Ratlos:
    Astrid

    Antworten
  6. Astridka

    Magda ist wohl für alles zu haben…
    Kurze Hose? Die Astrid ( Nadelwahn ) von der anderen Rheinseite hat heute sogar ein Strickmuster für Handschuhe unter ihren “12 von 12”.
    Gute Nacht!
    Astrid

    Antworten
  7. Kunzfrau

    Ohje, schopn wieder der Zwölfte! Nicht einen einzigen Moment habe ich daran gedacht …schäm… Naja, aber ihr habt es euch wenigstens schön gemacht! Stoffe shoppen :-))) Und fündig geworden?

    Gruß Marion

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.