Seite auswählen

 

Guten Morgen, du Kaffeeschlürfer, Teegenießer,  Kakaotrinker und Was-auch-immer-schätzer… Ich freue mich, dass du wieder dabei bist.
Meinen ersten Kaffeeplausch habe ich 2014 gezeigt. Ganz kurz und knapp gehalten. Ich war, glaube ich, noch nicht so fit im schreiben. Mir ging das Schnattern im Internet noch nicht so flüssig von der Hand. Ganz anders heute. Lass mal schauen, was die letzte Woche so los war, im Hause Karminrot:
Ich habe den Kerl noch am Silvestermorgen aus der Klinik geholt. Der Fuß wurde operiert und ich hoffe er heilt nun schnell. Allerdings ist der Kerl ein ungeduldiger Patient und gibt nicht viel darauf, was die Ärzte und sein Pflegepersonal zu Hause sagen. Da er Selbstständig ist und sich noch keine Angestellten leisten kann, muss er seine Arbeit alleine machen. Also “trabte” der Herr ins Büro und vergaß den Fuß hoch zu legen. Nun habe ich ihm aber strickte Sofaruhe verordnet. Damit muss er ein langes Wochenende einlegen. Ganz zu meiner Freude. Denn so können wir weiter “House of Cards” gucken, während ich mich an meinen vielen Strickwerken vergnügen kann. Ich habe nämlich eine Menge Projekte auf den Nadeln. Das, was du auf dem Foto erahnen kannst, soll einmal das hier werden. Dann hat mir eine liebe Kollegin aus Island Wolle mitgebracht, womit ich das hier angestrickt habe. Das RegenwürmchenTuch ist ein herrlicher Lückenfüller.
Mein Monsterjunge und ich sind große StarWarsFans. Seitdem  ich mit meinem Kleinen 1999 die Episode I gesehen habe, schauen wir jeden neuen Film. Aber wir sind nicht mehr ganz so glücklich mit den letzten Episoden. Zu viel Disneyeinfluss verleidet uns die Story. Aber trotzdem, war es schön mit dem Monsterjungen im Kino gewesen zu sein.
Gestern, war ich mit meinen Strickmädels verabredet. Da haben wir wieder ordentlich geschlemmt. Ich habe eine Torte mitgebracht. Ich glaube, die war gar nicht so schlecht. Und auch sonst, war es wieder sehr lecker.
Heute, könnte ich zu Herrn U in die Heckmann Höfe zum Stricken gehen. Ich weiß nur noch nicht, ob ich das will. Was wirst du heute oder morgen anstellen? Und bist du gut ins neue Jahr gekommen?