Seite auswählen

Mein Sockenprojekt erfüllt

In den letzten Tagen habe ich drei Paar Socken fertig gestrickt. Das erste Paar, dass ich jetzt tragen kann, ist aus Lana Grossa Wolle Meilenweit, mit 2,25 Nadeln gestrickt. Es war ein Rest und nun habe ich keinen Faden mehr, wenn ich sie doch einmal stopfen müsste.
Das Muster habe ich bei Schachenmayr gefunden. Völlig einfach zu stricken. Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Man braucht  dazu eine sechste Nadel und der Faden wird “nur” um die Maschen herumgewickelt.
Ich mag solche effektvollen Muster, bei denen man sich nicht die Finger verrenkt.
Auch die nächsten Socken habe ich nach einem Muster von Schachenmayr gestrickt. Allerdings habe ich dazu dicke 6fach Wolle genutzt. Ich weiß allerdings nicht mehr, von welchem Hersteller. Ich musste es etwas abwandeln, aber das war kein Problem.
Auch dieses Muster ist unglaublich simpel zu stricken. Für die 6fach Wolle habe ich die Nadelstärke 3 genutzt. Am liebsten in Holz. Sämtliche Reste dieser Farbe sind aufgebraucht. Meine Sockenwollkiste hat wieder etwas abgenommen.
Zu Guter Letzt, habe ich noch ein Hebemaschenmuster mit 6fach Sockenwolle gestrickt. Ein Knäuel, das sich irgendwo unter den Anderen versteckt hielt.
Mit 3er Nadeln auch wieder “schnell” gestrickt. Dieses Sockenpaar ist gerade eben erst fertig geworden. Kurz vor Toreschluß… Damit habe ich mein selbstauferlegtes Projekt fertig gestellt.
Von diesem Knäuel ist tatsächlich noch etwas übrig. Aber für eine komplette Socke reicht das nie und nimmer.

2018

werde ich keine 18 Socken stricken!
Ich danke auf jeden Fall für eure tolle Unterstützung.
Nachher schaue ich mir noch die schönen Werke an, die neben meinen entstanden sind.
0