Seite auswählen

Meine Herren, die Zeit rennt. Bald ist Weihnachten und ich habe mir noch gar keine Gedanken gemacht… Nein, ich mache mir wirklich noch keine Gedanken, obwohl mich das Wetter tatsächlich ein wenig an den kommenden Herbst erinnert. Vorgestern, habe ich sogar schon eine junge Frau im Dirndl an der Straße stehen sehen und ich habe mich gefragt, ob ich es verpasst hätte, dass schon “ozapft is”. Aber auch das ist noch ein bisschen hin.

Meine Woche dümpelte eigentlich nur so dahin. So richtig spazieren gehen, das geht noch nicht. So habe ich mir Marion zum Tee und Kuchen eingeladen. Erst haben wir ein wenig gequatscht und auch ein paar Reihen gestrickt. Das geht nämlich wieder ganz gut seitdem ich ein paar klasse Übungen mache, damit ich meine Schultern stärke. Und weil es so schön war an dem Tag, haben wir uns auch noch mit Silvia und ihrem Mann auf dem Weinfest getroffen. Die Zwei auch mal kennen zu lernen, war mir eine große Freude.
Einen Tag habe ich es auch mal ohne Bespaßung ausgehalten, dann habe ich mir aber die Magda eingeladen und habe mit ihr einen Tee geschlürft. Wir haben uns dann auch noch das neueste Werk von Marissa (von Maschenfein) angesehen. Sie hat ein Buch herausgegeben, über die hohe Kunst des Strickens. Ich fand es ganz nett. Aber wenn ich Fragen  zu irgendwelchen Besonderheiten habe, dann frage ich meine Strickmädels. Also blieb das Büchlein im Regal des Buchladens.
Am Donnerstag bin ich mit unserer Mieze zum Katzendoktor gefahren. Das Kätzchen hat eine Beule auf dem Kopf. Aber die Ärztin konnte sich keinen Reim darauf machen und wir müssen noch einmal in vierzehn Tagen hin.
Im Moment stricke ich schon wieder etwas mehr. Ein Teststrick ist in Arbeit. Ich bin gespannt, wie die Jacke am Ende bei mir aussieht. Die Uhr, die du oben in dem Bild siehst, die habe ich bei Eva gewonnen. Eine Mody Uhr. Da kann ich das Armband wechseln. Ich habe mir gleich noch ein rotes und ein schwarzes Band dazu bestellt. Ganz schnell hatte ich die Uhr in den Händen. Und jetzt wüsste ich gerne, was bei dir so los war, diese Woche.

document.write(”);

0