Seite wählen

Eine Tasche für die Granny

22.08.2017 | Nähen, Taschen

Jeans-Verwertung

Wenn ich mal nur nicht meinen Freundinnen gesagt hätte, dass ich aus alten, nicht mehr passenden Jeans schöne neue Dinge machen kann. So wie diese Tasche. Dann würde ich nun nicht auf einem Berg von Hosen sitzen. Und was macht man dann mit diesem Berg? Stimmt! Man versucht den dann auch mal abzubauen. Das habe ich dann auch gemacht. Ich habe meiner Schwiegermutter zum Geburtstag diese Tasche genäht.

Noch ein Stöffchen aus dem Stoffladen in Steglitz besorgt, damit alles etwas netter aussieht und voilà, ein Beutelchen der Extraklasse ist fertig gestellt. Die Schwiegermutter, die gleichzeitig die Granny für die Monster ist, freute sich. Ein passendes Teil um mal schnell auf dem Markt ein paar Kleinigkeiten einzukaufen, oder mit den Monstern zum Schwimmen zu fahren.
Dazu habe ich eine Jeanshose zerschnitten und  zu einem Beutel zusammengesetzt. Ein  besonderes Muster hatte ich nicht, habe mich nur an die vielen Vorlagen gehalten, die ich hier liegen hatte. Somit kann ich dir auch gar nicht sagen, wie ich es gemacht habe. Aber im Netz finden sich etliche Anleitungen, die auch kostenfrei sind. Diese hier ist auf meinem Mist gewachsen und als Vorbild habe ich immer wieder auf die schönen Taschen von Marion geschaut.

Was machst du so mit deinen alten Jeans, die nicht mehr passen oder an manchen Stellen verschlissen sind?

verlinkt mit

17 Kommentare

  1. mollistricktundradelt.com

    Na die sieht ja toll aus…und eine tolle Idee aus alten Jeans wieder etwas Neues zu machen. Sehr sehr schön geworden!! Liebe Grüße Marion

    Antworten
  2. WolleNatur Farben

    Was für eine coole Tasche. Meistens trage ich die Jeans bis sie auseinanderfallen und mit dem Rest nähe ich dann was, Buchüllen, kleine Taschen etc. früher habe ich sie zu Bändern geschnitten und als Flickentepich verwebt. ganz herzliche Grüße aus dem Ruppiner Land von Anke, die sich schon sehr auf das Buch freut 🙂

    Antworten
  3. Kunzfrau

    Na was mache ich wohl aus alten zerschlissen oder auch weniger zerschlissenen Jeans??? Taschen!!!! Ich freue mich riesig, das ich dich inspirieren konnte. Und für diese Beutel braucht es echt keinen Schnitt!

    Gruß Marion

    Antworten
  4. Birgitt

    …eine schöne Tasche hast du da genäht, liebe Andrea,
    stabil und nützlich…darüber würde ich mich auch freuen,

    liebe GRüße Birgitt

    Antworten
  5. Sheepy

    In Zukunft wird jede Jeans aufgehoben, damit ich im Winter endlich auch mal Taschen probieren kann. Deine sieht wirklich super aus. Danke für die schöne Upcycling-Inspiration.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    Antworten
  6. Gwen

    Eine schöne Tasche 🙂 – Upcycling auf die edle Art – super!

    LG Gwen

    Antworten
  7. kleine blaue Welt

    Liebe Andrea,
    eine wunderbare und praktische Tasche zugleich!
    Schade,daß ich nicht nähen kann,sonst würde ich meine alten Jeans auch so verwerten!
    Sonnige Grüße von
    Kristin

    Antworten
  8. Frau nima

    Ich verarbeite alte Jeans auch gern weiter … vorallem bei Taschen, die müssen ja doch einiges aushalten! Wunderschön ist dein Exemplar geworden ♥

    Alles Liebe nima

    Antworten
  9. Wolfgang Nießen

    Liebe Andrea,
    mir gefällt die Tasche sehr gut und die Idee ist auch klasse, da sind die kaputten Jeans doch noch für etwas gut.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele Grüße
    Wolfgang

    Antworten
  10. Astrid Ka

    Bei uns landen die alten Jeans im Gartenkeller und werden bei entsprechender Arbeit getragen. Danach sind sie so versifft, dass sie in der Mülltonne landen. Taschen werden also aus anderem Material genäht. Inzwischen sind auch alle mehr als gut versorgt…
    Geht's aufwärts bei dir?
    LG
    Astrid

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      So langsam wird es wieder. Ich fange an wieder weitere Strecken zu gehen. Muss ja wieder fit werden.

      Antworten
  11. Kerstins Zuhause

    Hallo Andrea,
    die Tasche ist wirklich Extraklasse und bestimmt bei deiner Schwiegermutter gut angekommen.
    Was ich aus alten Jeans so mache habe ich schon mal auf meinem Blog gezeigt.
    Liebe Grüße nach Berlin, Kerstin

    Antworten
  12. Muschelmaus

    Ich mache auch Taschen und Täschchen aller Art aus Jeanshosen, das ist so ein tolles Material

    Antworten
  13. Herbst Liebe

    Eine tolle Tasche.
    Ich verarbeite alte Jeanshosen auch weiter.
    Herzlichst Ulla

    Antworten
  14. Holunder

    Die Tasche sieht wirklich toll aus und ist zudem auch noch robust! Ich freue mich auch immer, wenn ich Stoffe wiederverwenden kann. Aus alten Jeans habe ich schon etliche Kinderhosen und -röcke genäht. Das ist immer praktisch, die Chemie ist raus, und wenn sie dann endlich durchgescheuert sind, kann man sie guten Gewissens wegwerfen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  15. Ulla

    Sieht toll aus! Über die hätte ich mich auch gefreut – auch wenn ich noch keine Granny bin ;o)

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.