Seite auswählen

Endlich Wochenende! Mann, freue ich mich, dass ich heute frei habe. Mein Monsterjunge ist heute Nacht wieder mal nach Berlin gekommen. Das heißt, ich muss erst einmal einkaufen gehen. Nachher verhungert der Kleine noch! Danach werde ich mich wieder aufs Sofa schubsen und in meinem frischen (gerade erst am Donnerstag angekommenen) Büchlein schmökern. Es ist Lesewochenende. “Die Liebeserklärung” von Jean-Philippe Blondel wird von 50 Leserinnen gemeinsam gelesen und direkt ausdiskutiert. Das ist wirklich spannend, wie Andere so ein Buch empfinden und lesen. Eine Rezension habe ich diese Woche auch wieder online gestellt. Über das abgebrochene Buch. Manchmal muss man eben Bücher abbrechen. 
Am Donnerstag, habe ich mich kurzentschlossen mit Magda in Schöneberg bei der Wollnerin getroffen. Dort gibt es gerade reichlich pinkfarbene Wolle. Denn scheinbar wollen ganz viele plötzlich Pussyhat’s stricken. Woran das wohl liegt? Und gestern, kam doch tatsächlich mal die Sonne zwischen den grauen Wolken hervor. Aber statt mich in den Wald zu wagen, habe ich den ganzen Tag an der Nähmaschine verbracht. Ich habe mir eine neue Fototasche genäht. Mit einigen zusätzlichen Taschen und mit ein wenig Schischi. Dazu habe ich einige alte Stoffe und Jeans gebraucht. so wird dieser Stapel auch etwas kleiner. Meine Woche war diesmal nicht sehr aufregend. Wenn man mal von den Nachrichten absieht. 
Hattest du eine aufregendere Woche gehabt? Gibt es was neues bei dir? Erzähl mal…

document.write(”);

0