Seite auswählen
Letzten Freitag, sind mir die Worte und auch die Blumen ausgegangen. Der Kerl lässt sich zur Zeit nicht beeindrucken, wenn ich ihm sage, dass ich doch eine leere Vase habe, die mit schönen Blumen gefüllt werden will. So muss ich eben alleine im Blumenladen vorbei schauen.
Der Glashafen ist gefüllt mit Astern. Schön bunt. Wahllos zusammengesteckt. Immerhin haben wir seit gestern meteorologischen Herbstanfang. Da kann man schon mal Astern in die Vasen stellen.

Stadtgeschichten:

Neulich auf dem Parkfest : Mein Kerl wollte, wie immer auf solchen Festen, eine Bratwurst. Oh fein, sogar eine aus Bioqualität. Die Schlange ist lang. Vor ihm und hinter ihm, stehen die Leute geduldig an, denn man ist ja hier zum chillen. Gleich hinter ihm steht eine Frau. Klein, dunkelhaarig und intellektuell angehaucht. Kaum, dass sie sich angestellt hatte, zückte sie ihr Handy und rief ihre Freundin an. “Du kannst sofort hier her kommen! …Ich steh hier jetzt schon ewig an und es wird noch eine Weile dauern. Und am Besten kommst du sofort her und löst mich ab. …hier ist es so scheiße, dass nervt alles völlig!” Dazu musst du wissen, sie stand gerade mal eine halbe Minute. Wider erwarten ging es in der Reihe sehr schnell und mein Kerl, der vor ihr dran war, machte sich den Senf auf seine Wurst, als die Frau sich bei der Verkäuferin mächtig aufregte, dass die Wurst verbrannt sei. Eine Biowurst mit  Acrylamid,  sei ja wohl nicht okay. “So geht das nicht!”, und regte sich weiter über das Parkfest auf. Ihre Freundin tauchte übrigens nicht auf. Sie wusste bestimmt warum. Wir fanden das Parkfest sehr schön. Musik umsonst und in der Mehrheit, nette Menschen drum herum.
Noch mehr schöne Blumen kann man bei Holunderblütchen bewundern. 
0