Seite auswählen
Dieser Blick streift den Japanischen Garten. Die Steinchen werden mit einer großen Harke in Wirbel und Linien gezogen. Natürlich wäre es blöd, darüber hinweg zu laufen. Deshalb gibt es in diesem Garten einen kleinen Zaun.
Und damit die Zwerge auch ab und zu ihren Spaß haben, oder die Eltern ihre Ruhe, gibt es in den Gärten der Welt auch noch Spielplätze. Bei unserem Besuch waren die kleinen Monster allerdings eher damit beschäftigt, den Großeltern ein Eis abzuluchsen.

Wir sind dann noch im Koreanischen Garten vorbeigegangen. Dort bestaunten wir die Säulenfüße. Von oben betrachtet sehen sie eher langweilig aus. Aber wenn man auf die Knie geht und sie von unten fotografiert, gewinnen sie an Schönheit. Im Hintergrund kannst du schon eine Mauer entdecken. Von der habe ich auch ein Bild gemacht…

Da ist sie die Mauer. Ich habe mich dazu allerdings nicht auf die Schindeln gelegt. Aber den Blick musste ich unbedingt einfangen. 
Und wie immer am Mittwoch, findest du noch mehr Mäuseperspektiveeindrücke bei Siglinde
Andrea

0