Seite auswählen
Ich habe es endlich geschafft, den zweiten Quicksilver zu fotografieren und dir zu zeigen. Ich habe ihn schon im März fertig gehabt. Nur hat er es immer nicht in den Blog geschafft. Warum auch immer.
Vor ewigen Zeiten gab es mal einen Satzt Sockenwolle bei Aldi Nord zu kaufen. Ich hatte mir daraus schon einmal Socken gestrickt und war von der Qualität für die Füße nicht überzeugt. Ich weiß nicht, wie man das nennt, aber die Wolle bildet so viele Knötchen und Flusen, das es nicht schön ist. Da Socken wesentlich mehr reibung ausgesetzt sind als Halstücher, habe ich die Reste kurzerhand zu einem Quicksilver verwendet.
Die Sockenwolle besteht wie üblich aus einem großen Teil Schurwolle und einem Anteil Polyester. Gestrickt habe ich mit einer 4er Nadel. Und verbraucht habe ich ca 400 Gramm. Könnten 450 gewesen sein.

Mein Monstermädchen hat ihn sich jedenfalls schon geschnappt und mag das Tuch. Sie kratzt es nicht am Hals, denn die Wolle ist wirklich weich. Deshalb vielleicht auch das Knötchenbilden.

Ich habe das Tuch mal in voller Länge auf meinem Fußboden ausgebreitet, Es ist stolze 2,80 lang und an seiner breitesten Stelle 60 cm. Aber nicht nur das Monstermädchen hat Spaß an dem Tuch.

Als es da so lag… kam Minou, unser spielaktive Katze und jagte Mäuse, die nur sie sehen konnte… 

Ich hoffe mal wieder öfter ein paar schöne Stücke zu zeigen.
Andrea

0