Seite auswählen

Was war das für ein Wetterchen diese Woche. Dafür, dass ich letztens noch so sehr gefroren habe, saß ich die Woche fast nur in kurzen Hosen draußen in der Sonne rum. Naja, saß ist schon ein wenig übertrieben. Aber wenn man es genau nimmt, sitzt man schon auf seinem Fahrrad. Mich hat es nicht drinnen gehalten und ich war nur unterwegs, weshalb ich mich im Internet schon ziemlich rar gemacht habe und wenig kommentiert habe. Entschuldige, ich werde es bestimmt nachholen. Am Anfang der Woche habe ich mich mit den Mädels zum stricken getroffen. Man war das wieder schön. So in der Gemeinschaft, schafft man gleich viel mehr. Da habe ich einen leckeren NewYorkCheesCake mitgebracht. Auch im Garten war ich mal wieder und habe die Eltern unterhalten (Vadder würde jetzt eher behaupten, dass ich ihn geärgert habe). Meine Schwester hat sich ein Hochbeet gebaut und somit auch den Fuß in das Gartentor gestellt. Aber solange die Beiden noch gut zurechtkommen, verspreche ich dir, mich zurück zu halten. Ich habe ein neues Buch, von Martin Suter. (Warum ich den Mann immer mit zwei T schreiben möchte?) “Die Zeit, die Zeit” Schon auf den ersten Seiten war ich begeistert. Der Mann kann einfach gute Bücher schreiben. Dieses Wochenende haben wir bekanntlich Pfingsten. Und Pfingsten ist Karnevalzeit in Berlin. Karneval der Kulturen. Ich hoffe, es wird nicht so kalt, wie der Wetterfrosch angekündigt hat. Denn ich würde gerne zu dem Umzug gehen und ein paar schöne Bilder für dich machen. Hier sind die Bilder vom letzten Jahr. Was hast du denn dieses Wochenende vor? Oder wie war deine Woche.
 Andrea

document.write(”);

0