Seite auswählen

Magnolien und Wachsblumen…

Anfang der Woche habe ich einen schönen Spaziergang über den Gleisdreieckpark gemacht.
Der wurde auf einem uralten Bahngelände errichtet,
das schon lange Jahre brach lag.
Der Park wird stetig erweitert und ist den Berlinern ans Herz gewachsen.
Durch ihn hindurch, führt der Radweg Berlin-Leipzig. 
Und auf diesem Radweg, kommt man auch an den Potsdamer Platz.
Immer schon wollte ich mal in den teuren und gut sortiert wirkenden Blumenladen in den PotsdamerPlatzArkaden gehen.
Ich sage euch, die haben Blümchen,
da kommt man ins schwärmen.
Bislang habe ich mich aber nicht hineingetraut,
weil er eben so teuer aussieht.
Ist er aber gar nicht.

Die hatten dort Rosen, die irgendwie gefüllt waren.
Als ich gefragt habe, hat die Blumenfrau irgendetwas von 
Petersilie gesagt.
Schade, das ich mir das nicht aufgeschrieben habe.
(Im Internet habe ich diese Rosen gefunden.
Houdini schaut mal…)
Ich habe mir zwei Magnolienzweige ausgesucht.
Dazu noch zwei Wachsblumen.
Die Verkäuferin war wirklich sehr lieb und ließ mich auch in Ruhe aussuchen.

Leider sind die Blüten noch nicht aufgegangen.
Ich hätte sie euch doch zu gerne gezeigt.

Ich habe meinen Glashafen im Moment sehr gerne.
Er steht nun schon vier Mal hintereinander, auf meinem Tisch.
gibt es wie jeden Freitag noch mehr schöne Blumen in Vasen.
Und wer Lust hat,
ein gutes Buch zu lesen, der kann ja im
vorbeischauen.
Eure

0