Seite auswählen
Seit Tagen schaue ich jedem Postboten, der die Briefe bei uns einwirft, hinterher.
Nicht das es der attraktivste Mann in unserer Straße ist.
Nein, ich warte auf einen Brief mit meinem Nadelkissen.
Und heute hält ein Paketbote vor unserer Tür…

Mein Monstermädchen war ganz aufgeregt,
“Mach es doch endlich auf!”
“Nee, ich will den Anblick noch etwas genießen.
Vielleicht Morgen!”
Das Monstermädchen zieht Kopfschütteln von dannen.
Ich kann mich allerdings doch nicht ganz zurückhalten.
Und packe es vorsichtig aus…
Bilder müssen natürlich auch gemacht werden…

Ich bin hin und weg!
So ein hübsches Nadelkissen hatte ich noch nie!
Aber schaut selbst…

Allein schon die Farbe hat mich jauchzen lassen…
Und es glitzerte auch noch durch das Glitzerpapier hindurch.
Fast wollte ich es gar nicht weiter öffnen.
Aber meine Neugierde siegte.
Vorher habe ich aber das Monstermädchen gerufen,
damit sie an der Zeremonie teilnehmen konnte.

 Die kleine Schere, eine winzige Uhr und viele zauberhafte Nadeln…

 Oder die kleine Garnrolle obenauf,
und drumherum die Perlchen!
Wow, so schön!

Und wisst ihr was ich dann gemacht habe?
Ich bin sämtliche Teilnehmerinnen durchgegangen,
um meine Tauscherin zu finden!
Ich weiß, wer sie ist!
Ich sag’s aber nicht.
Verraten hat sie sich jedenfalls nicht!
Vielleicht findet ihr es auch heraus.
Ich sage auf jeden Fall, Tausend Dank! liebe
——–
Du hast genau meine Farbe getroffen,
und meinen Geschmack.

Inzwischen sind so viele wunderbare Nadelkissentauschexemplare bei ihren neuen Besitzerinnen eingetroffen. Die müsst ihr euch einfach anschauen.
>Hier<

0