Seite auswählen
Ich sitze heute im Garten. Bei uns im Garten ist Apfelzeit. Die Bäume schmeißen schon die ganze Zeit unglaublich viele Äpfel runter. Meine Mutter ist schon ganz verzweifelt, was sie aus den süßen und sauren Teilen machen soll. Mein Liebstes, ist der Apfelstrudel. Ich mag ihn mit Sahne und Vanilleeis und als Tüpfelchen, auch noch mit Vanillesoße. Jeden Spätsommer, kommt der Strudel bei mir auf den Tisch. 
Diese Woche habe ich endlich mein Buch ausgelesen und wer die Rezension dazu lesen möchte klickt >Hier< “Von Männern, die keine Frauen haben”, ein klasse Buch. Ich mag Haruki Murakami sehr gerne lesen. Mein Neues heißt : “30 Tage und ein ganzes Leben” Ich bin gespannt, denn es wurde sehr gelobt. Ich lese nur gerade nicht sehr ausgiebig. Ich stricke zur Zeit viel und jede freie Minute stecke ich in meine Wirbeldecke. Auch habe ich mal die Häkelnadel heraus geholt. Einen Einkaufsbeutel will ich mir machen. Das geht schon recht schnell. Ich möchte jetzt öfter auf den Wochenmärkten dieser Stadt einkaufen gehen. Da passt so ein Beutel schon ganz gut in die Handtasche. Sollte einer von euch einen gute Nähanleitung für eine Scherentasche haben, würde ich mich freuen, wenn ihr mir einen Hinweiß geben könntet, wo ich so etwas finde. Im Netz habe ich bislang nicht das richtige gefunden. 
Wisst ihr, das ich angefangen habe zu joggen? Klar, das habe ich euch schon einmal erzählt. Ich schaffe es inzwischen 6 km im Stück zu joggen, ohne zwischendurch gehen zu müssen! Da bin ich schon wirklich sehr stolz auf mich. Das macht den Kopf tatsächlich mal frei von allerlei Nachdenklichem. Denn Nachdenklich war ich diese Woche auch sehr. Ein Freund von uns liegt derzeit im Krankenhaus und wurde am Herzen operiert. Ich hoffe das es ihm bald wieder besser geht. Auch hat es einen Kollegen erwischt, und ein ehemaliger Freund liegt ebenfalls mit einer Herzsache im Krankenhaus. Sind wir wirklich schon so alt?  Da grübelt man schon mal. Immerhin gehöre ich auch zu denen, die dieses Jahr nullt.
Mein Monsterjunge kam gestern auch mal wieder aus seiner Kaserne zu Besuch. Zu Besuch, ist schon komisch, das so zu formulieren. Hier ist doch immer noch sein zu Hause! Wir werden heute im Garten, bei den Eltern grillen, damit der Junge mal Rede und Antwort stehen kann. Die Großeltern haben ja so viele Fragen. Und ich auch…

document.write(”);

Schön, das ihr da seid,
was habt ihr die Woche so gemacht?…
Eure
0