Seite auswählen
Guten Morgen Berlin und natürlich auch allen Anderen. Berlin schwitzt noch immer. Die versprochenen Gewitter sind scheinbar wieder an uns vorbei gezogen. Ich liebe ja diese Hitze. Mein bevorzugtes Urlaubsland, liegt ja auch direkt am Äquator. Im Moment träumen wir allerdings nur davon, Thailand oder Indonesien mal wieder zu besuchen. Und wenn wir dort endlich ankommen, hat es sich bestimmt wieder enorm verändert. Wir werden aber wieder dorthin reisen, auch wenn es noch etwas dauern wird… Es ist eben nicht einfach, wenn der Monstermann sich beruflich Verselbstständigt. Ein Erinnerungsstück ist dieser Fächer im Hintergrund, den besitze ich bestimmt schon seit 25 Jahren…
Letzte Woche, beim 12von12 , wurde noch so herzlich über meine Wintertasse gelächelt. Ich liebe diese Tasse. Vielleicht sollte sie mir etwas Abkühlung suggerieren. Statt dessen bin ich gestern in meinen Lieblingsteeladen gefahren und habe mir eine Neue gegönnt. Ist die nicht passend, Karminrot am Rand und mein liebstes Morgengetränk als Motto. Ich denke, für Tee nicht geeignet, oder gerade deshalb *grins*. Was habe ich diese Woche noch angestellt…Ich habe es endlich geschafft zum Frisör zu fahren. >Hier<, habe mein Buch “Männer die keine Frauen haben” von Haruki Murakami, fertig gelesen. Die Rezension folgt. Murakami zu rezensieren ist nicht leicht! Die neuen Bücher habe ich noch nicht angerührt. Meine Wirbeldecke wächst, andere Schönheiten sind mir von der Nadel gehüpft und dürfen noch nicht gezeigt werden… Auf Arte haben sie einen super Film von zwei alten Damen gezeigt, den müsst ihr euch einfach mal ansehen “Mit 90 die Welt retten” Einfach genial!
Und jetzt könnt ihr mitplauschen,
setzt euch, nehmt euch was zu trinken.

document.write(”);

Eure