Seite auswählen
Man war das eine Woche. Erst habe ich verdammt schlecht geschlafen. Naja, das liegt wohl an der zweiten Pubertät. Da schläft man irgendwie anders. Und ich bin ja, wie schon erwähnt, eine Lerche. Stehe so oder so gleich wieder früh auf. Sehr zum Leidwesen meiner Eule… Außerdem laufe (jogge) ich jetzt jeden zweiten Tag im Grunewald. Und weil der Hund meiner Eltern zu fett gefüttert wird, muss der mit. Ich weiß manchmal nicht, wer fertiger ist. Bei mir sieht man zumindest, den Schweiß laufen. Das haben Hunde nicht. Nur das ihre Zunge fast bis auf den Boden hängt. Gestern ist mein Monsterjunge mal wieder aus der Kaserne zurück gekommen. Wir haben im Garten gegrillt und die Nachbarn waren so freundlich, uns Gesellschaft zu leisten. Die schwarzen Johannisbeeren, muss ich auch noch zu einer leckeren Marmelade verarbeiten. Ich esse diese schwarzen Beerchen auch gerne unverarbeitet, erinnern sie mich doch sehr an meine Kindheit. Wenn Oma die Campinos in die Dose gekippt hatte und wir uns einen Bonbon nehmen durften, dann waren es immer die Schwarzen, die zuerst alle waren. 
Wenn ich nachher von der Arbeit zurück bin, dann werden wir mal schauen, ob die Love Parade immer noch so wie früher ist. “Zug der Liebe” soll sie heißen. Fünf Jahre war sie unserer Stadt untreu, nun soll es wieder einen Zug geben. Als TechnoParty auf der Straße. Früher zogen sie über den Ku-Damm, heute werden sie durch Mitte ziehen. Ob ich Bilder mache, weiß ich noch nicht. Wir werden sehen. Am Sonntag wird es dann bestimmt etwas ruhiger. Ich muss unbedingt endlich das Buch von Murakami fertig lesen. Die Bücher stehen Schlange und ich habe gerade keine Lust zum lesen.
Und ihr?
Was werdet ihr machen…?

document.write(”);

0