Seite auswählen

Flieder aus dem Garten.

Mein Vater hat den Fliederbusch inzwischen zu einem Baum gestutzt.
Mit einer Leiter und einer langen Schere kommt man noch an die Blüten.
Ich mag den Flieder aus unserem Garten ganz besonders.
Nicht nur weil er so lange blüht und so gut duftet.
Sondern auch, weil die Blüten gefüllt sind.

Auf meinem Esstisch haben er seinen Platz in einer Würfeligen Glasvase gefunden.
Und die Glasvase habe ich doch glatt vergessen! Sie stand ganz hinten in meinem Schrank.
Beim Aufräumen, fiel sie mir in die Hand.
Der Flieder symbolisiert die “zarten Bande zwischen zwei Herzen…”
Das hört sich doch sehr nett an, oder?
Für mich heißt es einfach nur FRÜHLING

Der Flieder wurde sogar als Heilmittel verwendet. Dazu hat man die Rinde und die Frucht zu einem Fiebermittel gebraucht. Und die frischen Blätter wurden gegen Malaria verwendet.

Bei mir steht der Flieder einfach nur mit seinem Duft und bezaubert mich.
Ich wünsche euch nun ein schönes Wochenende,
Eure
verlinkt mit Hollunderblütchen
0