Seite wählen

Hallo Sommer {Nadelgeplapper 10-21}

03.06.2021 | Nadelgeplapper, Stricken

Oh ja! Hallo Sommer, kann ich nur sagen. Endlich kann ich wieder draußen stricken, ohne dass meine Finger einfrieren. Und dazu habe ich auch noch die Sommergarne am Start. Baumwolle, feine Seide und Papier. 
Ja, mit Papier kann man stricken. In Japan hat das eine lange Tradition. Nur wenige Wollmanufakturen setzen das aber in Deutschland um. Mein Garn stammt aus Japan. Naja, nicht ganz, Eher aus Berlin Mitte. Ito-Yarn vertreibt viele außergewöhnliche Garne. 

Nadelgeplapper Hallo Sommer

Ich wollte das Brambling-Tuch stricken… Vorgestern hatte ich dir auch schon davon erzählt, dass ich geribbelt habe. Jetzt stricke ich aus dem schönen Seidengarn von ITO für mich ein sommerliches Shirt. So ein Teilchen mit kurzen Ärmeln und einem recht weiten Ausschnitt. Das zumindest sind meine persönlichen Vorgaben. Denn es gibt im Grunde keine Anleitung. Ich habe schon so viele Pullover von unten nach oben gestrickt, dass ich mir in etwa ausrechnen kann, was ich hier mache. (Die kleinen Rückschläge mal abgezogen. Ich sag nur Ribbelmonster!) 

Das Seidengarn ist mir aber nicht blickdicht genug, weshalb ich mir bei Handmade Berlin (Die Webseite ist nicht wirklich schön!) Washi, ein Papiergarn, dazu gekauft habe. Immer noch wurde dort, trotz Test, Genesen und so, an der Tür verkauft. Da ich ja wusste, was ich wollte, ging das auch ganz gut. Dieses Mal kam ich mir auch nicht wie eine Verbrecherin vor…

Hallo Sommer Garne von ITO in Gelb, Orange, 2x Rosa und einem hellen und einem silbernen Grau

Ist das nicht eine Mischung, die nach “Hallo Sommer” schreit? Strickt sich auch ganz super. Mit kleinen/dünnen Nadeln drehe ich meine Runden und merke nicht, wie die Zeit vergeht. 

Hallo Sommer, Teil 2

In dem letzten Nadelgeplapper habe ich von meinem Sommerschal geschrieben. Öhmm… der ist immer noch nicht fertig. Obwohl er ein absolutes Mitnahmeprojekt ist. Das Blattmuster hat sich längst in meinem Hirn eingefressen. Nicht das ich davon träumen würde. Es sind nicht mehr viele Meter auf dem Knäuel, dann sollte ich es abketten können. Wann ich den Schal wohl tragen werde?

Bläterschal zum Thema Hallo Sommer

Ein anderes Mitnahmeprojekt sind die Socken für den Kerl. Hätte ich mein Zentimetermaß dabei gehabt, wäre der erste Socken längst abgekettet. Hätte, … hätte ich mal daran gedacht. So schleppe ich die Socken noch ein bisschen mit mir herum. Hallo Sommer ist in dem Fall eine feine Ausrede, denn der Kerl trägt im Moment eher selten Socken. Ist ja schön warm. In sommerlichen Farben, kommt er aber trotzdem daher, der Socken.

Und nun was Neues

Es ist ein noch ein neues Garn bei mir eingezogen. Ein Baumwollgarn von Rowan. Carina und ich wollen daraus ein Tuch stricken. Carina hat nämlich das Pendant zu meinem Garn. Ihres hat allerdings einen schönen Türkis/Blau – Ton. Auch dieses Fädchen ist einfach zu dünn, als dass man es alleine Verstricken sollte. Klar kann man daraus auch ein feines Tuch stricken, wie dieses Zauberfeuer-Tuch (einer meiner ersten Blogpost’s 🤦‍♀️) Ich kann aber mit Lace-Tüchern einfach nicht umgehen. Ich ziehe Fäden oder mache aus versehen Löcher beim tragen hinein.

Neue Literatur 

Neue Literatur ist auch eingezogen. Ein Buch aus dem Frech-VerlagDeine super Sockenschublade. Was man in diesem Buch finden kann, werde ich dir demnächst berichten. Fest steht, wer wäre darauf gekommen, es geht um Socken! Da der Kerl sich ja gerade für buntere Socken entschieden hat, kommt mir das Buch gerade recht. 

Ich glaube, das war es jetzt erst einmal bei mir. Jetzt bin ich auf deine Nadelprojekte gespannt. Zeig mal, welche Pläne du hast. Sind da vielleicht auch einige Hallo-Sommer-Projekte dabei? 

Sommer ist, wenn die Wolle

an den Händen klebt

 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

4 Kommentare

  1. Carina

    Sehr hübsch Deine Strickereien, aber auch die verlinkten Projekte der anderen – so Ton in Ton 🙂
    Liebe Grüße,
    Carina.

    Antworten
  2. Kunzfrau

    Ich bin wirklich h sehr gespannt, wie dein Pulli wird und natürlich auch der Schal. Und im Sommer werden keine Socken benötigt? Das kann ich nicht bestätigen. Während ich das hier schreibe, habe ich etwas kalte Füße. So brauche ich immer Socken!

    Gruß Marion

    Antworten
  3. Carina

    Liebe Andrea –
    das sind ausnahmslos schöne Projekte, die Du da hast, bzw. planst.
    Und was handmade Berlin anbelangt: ich freue mich über jedes Geschäft, das in nicht einfachen Zeiten einen Service bietet wie handmade Berlin. Nach allem, was Du neulich erzählt hast (von Katalogansichten bis zur Zusammenstellung von Garnen, die in Frage kommen, in kleinen Körben vorab) kann man es kaum besser machen. Dienstleistung eben 🙂 Das Draußenstehen in Erwartung dessen, was dann kommt, hat doch fast ‘was von Weihnachten.
    Ich freue mich, wenn wir dort bald zusammen stehen, um ein zweites Fädchen zum schönen Rowan-Garn auszuwählen.
    Liebe Grüße,
    Carina.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.