Seite wählen

Schwitzen … {Samstagsplausch 26/20}

27.06.2020 | Samstagsplausch

In der Sonne, neues Projekt, zu viele Bücher…

…Schwitzen! Ich habe mir wieder zu viel aufgeladen. Und nun komme ich ins schwitzen.
Abgesehen davon, dass sich in der Stadt gerade wieder die Wärme staut und kaum ein Lüftchen geht (das behaupten jedenfalls einige Leute). Unter anderem ein Grund, warum ich nicht gerne in die City fahre. Tatsächlich fühlt es sich nämlich, trotz neuer Radwege nicht gut an, zwischen den (zeitweise aggressiven) Autofahrern und den schlecht einzusehenden Baustellenumleitungen, herum zu radeln. Aber was bleibt einem manchmal anderes übrig. Denn mit Maske in den Öffis durch die Gegend zu juchteln, da bekomme ich gleich wieder Schweißperlen auf der Stirn. Und Autofahren, ist fast das selbe wie mit dem Fahrrad, nur bequemer.

Ich war diese Woche quer durch die Stadt unterwegs. Meine Fahrradapp hat mir einen ganz grauenvollen Weg gewiesen. Den streiche ich gleich mal aus dem Sortiment, denn da kann man als Radfahrer nur im Notfall durchfahren. Auf dem Rückweg habe ich einen besseren Weg gefunden, der mich an hübschen Häusern vorbei führte. Dafür war der Radweg selber die Katastrophe (Schütteltrauma!)

Eiskalte Bücher

Ja, ins schwitzen komme ich gerade auch, weil ich mir zu viel vorgenommen habe. Ich habe zu viele Bücher auf meiner Liste. Und es sind schon wieder ein paar mehr auf meinem Stapel gelandet die sich sehr interessant anhören. Die Empfohlenen, im Lesezimmer,  gefallen mir auch wieder sehr. Aber es ist nicht das Lesen, sondern die Rezensionen, die mich ins schwitzen bringen. Bei so manchem Buch, fällt es mir (sehr) schwer die richtigen Worte zu finden.
Der Kerl und ich haben Abends, wenn es kühler wird auf der Terrasse gesessen und bei Kerzenlicht gelesen. Das mag ich an den Sommerabenden. Wir haben gleichzeitig ein Buch gelesen. Jeder mit seinem Ebookreader vor der Nase. (Da braucht es dann auch kein extra Licht) Wir lasen ein Buch aus Island. Eiskalt war es in der Geschichte. Vielleicht schreiben der Kerl und ich nun eine Rezension gemeinsam.

Ich komme immer mehr ins schwitzen

Noch mehr ins Schwitzen komme ich, weil ich, obwohl ich immer wieder betone es nicht zu wollen, ein Teststrick begonnen habe. Das Teilchen hatte mich gleich bezaubert und ich hatte auch sofort das passende Garn vor Augen. Ein Garn, das ich schon seit 100 Jahren in meinem Vorrat habe. So schnell konnte ich mich gar nicht bremsen, wie meine Frage nach “mitmachen” tippten. Und noch schneller war die Antwort da. Also schwitze ich wieder mit den Nadeln in der Hand, weil der Teststrick bis zum 29 Juli fertig sein soll. Das schöne daran ist allerdings, das Garn ist etwas dicker als das Vorgegebene, weshalb ich recht flott vorwärts komme.

Jetzt trinke ich meinen Hippster-Eiskaffee und genieße! Denn ins Schwitzen kommen wir diesen Sommer bestimmt noch so manches mal. Schon wenn man die Nachrichten aus der Welt liest. (Wobei es dabei auch zu eiskalten-über-den-Rücken-laufen kommt!) Daran möchte ich aber gerade nicht denken. Wobei kommst du ins schwitzen?Ich mag zwar noch nicht am Ziel sein, aber ich bin auf jeden Fall schon näher dran als gestern.

Ich mag zwar noch nicht am Ziel sein, aber ich bin auf jeden Fall schon näher dran als gestern.

(Unbekannt)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


15 Kommentare

  1. Karin Be

    Zuhause habe ich immer noch kalte Füße, die sich vor allem abends gar nicht nach Sommer anfühlen. Tagsüber, draußen, fühlt es sich wie eine schlecht geführte Sauna an.
    Durch die vielen Baustellen vor Ort habe ich mein Fahrrad in dieser Saison noch nicht aktiviert. Jetzt sind die ersten Strecken wieder geöffnet, und zwar mit großzügigen Radwegen. Es ist Zeit die Pumpe herauszuholen, das Rad zu richten und die neuen Wege auszuprobieren.
    Dein Schal, ist er mit dem horseshoepattern gestrickt? Sehr schön!
    Viele Grüße,
    Karin

    Antworten
  2. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Den abzubauenden Bücherstapel kenne ich auch. Meiner reicht noch bis in den Juli hinein. Eiskaffee hört sich auf jeden Fall lecker an.
    Bei uns sorgt gerade das Wetter immer mal wieder für eine kleine Abkühlung und Dusche.
    Aggressionen erlebe ich nicht nur bei Autofahrern, sondern auch bei den Radlern. Jeder ist halt unwillig und rücksichtslos den jeweils Schwächeren gegenüber. Nicht so toll….
    Dein Schal ist übrigens klasse geworden. Ich bin gespannt auf dein nächstes Werk.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  3. Denise - die guten Dinge

    heiss war es hier gestern … schrecklich heiss.
    dann kam das Gewitter. Gott sei dank 🙂
    liebe Grüsse,
    Denise

    Antworten
  4. astridka

    Diese Woche bin ich ja das erste Mal mit den Öfis gefahren, war alles O.K. mit den Mitreisenden, Maske, Abstand, und das Schwitzen unter der Maske auszuhalten. Druck brauche ich zur Zeit immer mal, um Dinge hinzukriegen, denn neben den Alltagsanforderungen nutze ich gerne jede Gelegenheit, Päuschen zu machen. In dieser Woche habe ich es abends auch immer wieder mal auf der Terrasse genossen, dass es dann recht luftig war. ( heute steht dafür die Luft ). Bislang gefällt mir der Sommer noch sehr gut.
    Deinen Schal habe ich gestern vorm Einschlafen noch bewundert ( und mich über die schönen Fotos von dir gefreut ), aber zum Kommentieren war ich dann schon zu schläfrig….
    Alles Liebe!
    Astrid

    Antworten
  5. Sylvia Dunn

    Liebe Andrea, na da hast Du Dir ja viel vorgenommen. Wow. Ins schwitzen komme ich wenn etwas nicht klappt, so wie mit dem Reißverschluss. Zum Glück halte ich mich gut zurück, wenn es um Probenähen oder einem Teststrick geht, da würde ich mich zu sehr unter Druck setzen und dann wird das nichts. Es soll mir ja Spaß machen, und keine Belastung sein. Aber es ist nicht einfach, nicht nein zu sagen. Grins.
    Aber das schaffst Du schon, Du bist ja eine gute und geschickte Strickerin, und die Rezension bekommst Du auch hin, oft hilft es, einfach ein paar Tage zu warten, dann laufen die Worte von alleine. Ich drücke Dir die Daumen, dass alles klappt. Hab ein schönes Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

    Antworten
  6. niwibo

    Guten Morgen Andrea,
    im Moment komme ich nicht ins Schwitzen, hier ist es noch kühl und es soll wohl leider die nächsten Tage so bleiben.
    Beim Lesen auch nicht, habe nur noch ein Buch für eine Rezension, der Rest ist “privat”.
    Da erspare ich es mir meistens.
    Und ansonsten lasse ich es heute ruhig angehen.
    Jetzt erstmal einkaufen, mal schauen, ob ich da mit Maske ins Schwitzen gerate.
    Hab einen schönen Samstag, lieben Gruß
    Nicole

    Antworten
  7. Kunzfrau

    Ich werde wohl morgen so richtig ins schwitzen kommen. Denn ich fahre nach langer Zeit mal wieder Bahn. Ich muss nach Gera. Ich bin gespannt!

    Gruß Marion

    Antworten
  8. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea,

    das mit den Rezis kenn ich. Lade mich manchmal auch zu viel auf und dann wird es fast schon stressig mit dem Schreiben. Aber ich schaff das dann schon immer ganz gut. Ansonsten finde ich es schön, wenn es so warm ist, aber ich glaube, dass es zur Zeit bei euch heißer, als bei uns ist. Wir haben Wind, Sonne und eine angenehme Wärme.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und LG Nicole

    Antworten
  9. Regula

    Na dann wünsche ich dir ab und zu ein kühle Windchen, damit du nicht zu stark schwitzst. Liebe Grüsse von Regula

    Antworten
  10. illy

    Hallo Andrea,
    ja schwitzen ist hier auch angesagt.. Auf Terrasse ist es gut auszuhalten… Bei den Projekten hab ich an sich keinen Termindruck, trotzdem käme ich natürlich gerne etwas schneller voran.
    Da bin ich ja mal gespannt, wie Dein Teststrick aussieht, Dein Schal ist ja schon mal wunderschön geworden. Manchmal dauert es eben, bis das richtige Muster ausgebrütet ist 😉

    Mal sehen, was es bei Dir im Lesezimmer noch so gibt.. dann muss ich allerdings mal das Tagwerk starten.. 😉

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    illy

    Antworten
  11. nina. aka wippsteerts

    Ach ja, drum herum radeln, nach allen Seiten wie ein Trapper Ausschau halten, durchgeschüttelt werden… Fahrrad fahren halt. Aber auch immer ein Lüftchen, strahlende Sonne und etwas schneller an manchem Stau. So hat alles seine Vorteile. 😉
    Ja, schwitzen ist angesagt und die Schwühle samt möglicher Gewitter (auch mit Starkregen) überstehen. Ach, wird auch …
    Hab ein schönes Wochenende und viel Spass beim Probestricken.
    Liebe Grüsse
    Nina

    Antworten
  12. Eva

    Tja, ich mußte grinsen liebe Andrea,
    falls du komood benützt, die App ist einfach nur blöd, manchmal. Die hat mir neulich auch einen Weg über eine stark befahrene Landstraße gewiesen, obwohl ich alles Fahrrad Schotter usw. eingegeben hatte. Ich bin dann auf gut Glück geradelt und habe auch ohne App nach Hause gefunden. Aber die ist manchmal wirklich nicht gut. Es gibt bessere und die habe ich jetzt auch.

    Über die Autofahrer kann ich mich mich nicht beklagen, es gibt in Stuttgart ja auch Radweg auf den Straßen und alle fahren hinterher. Da habe ich Glück, mal sehen, was mir nachher blüht, wenn ich nach Stuttgart und auf die Höhen radele.
    Ja, schwitzen müssen wir und ich freue mich auf den Sommer, denn auf dem Rad weht ja immer ein schönes Lüftchen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und verabschiede mich jetzt erst mal vom Samstagsplausch.
    Denn ich mache ja beim Stadtradeln mit und mein Ziel sind ein genz bestimmte Anzahl von Kilometern, die möchte ich schon erreicht und auch auf das Segeln freue ich mich und auf noch mehr.
    Habs fein und bis demnächst beim Samstagsplausch.

    Liebe Grüße Eva

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.