Seite wählen

Abgezogen {Samstagsplausch 40.19}

05.10.2019 | Samstagsplausch

Wieso abgezogen?

Ich bin eigentlich etwas sauer! Sauer, weil mein alter Herr abgezogen wurde. Ich will nicht sagen, dass er nicht selber Schuld hätte. Aber wenn eine Firma, die viel Geld dafür bekommt, dass sie eine Leistung erbringen soll und den Vertrag mit einem älteren Mann macht, doch soviel Anstand besitzen sollte, dem älteren Herren zu erklären, wieviel Schutt! entsteht, wenn man 3 Kubikmeter Erde aushebt. (Was für ein Bandwurmsatz! Aber daran sieht man wohl, wie sehr ich mich darüber ärgere!)
Weißt du, wieviel 3 Kubikmeter Dreck sind? Als Kinder hätten wir uns über solch einen Hügel zum Schlittenfahren gefreut. Und eben dieser Schutt- und Lehmhügel liegt nun in unserem Garten. Erde, die man nicht mal überall verteilen kann, weil darauf nichts wachsen würde. Die Bauarbeiter haben den ganzen Haufen liegen lassen, weil der alte Herr dachte, ach was sind denn schon 3 Kubikmeter. Als es ihm bewusst wurde, hatten die handwerkenden Herren den Garten längst mit Bagger und Schaufeln verlassen.
Am Ende saß er da, war frustriert und knotterich, weil er gemerkt hatte, dass er abgezogen wurde. Eine erneute Anfahrt kostet natürlich extra. Und wie sollte es anders sein, seine ältere Tochter (nämlich ich) wurde zum Sündenbock. Wie gut, dass man sich mit mir immer so herrlich streiten kann. Inzwischen haben die Gemüter sich beruhigt. Hoffentlich hat der alte Herr ein hilfreiches Telefonat geführt. Helfen lassen wollte er sich dabei nicht. Dickkopf, wie die Tochter.

Was noch?

Ansonsten war meine Woche sehr ruhig. Da ich tatsächlich nur entweder Nachts arbeite oder versuche auszuschlafen, habe ich nichts erlebt. Ich habe mich auf zwei Stündchen mit Freundinnen getroffen, um gemeinsam in einem Café ein paar Maschen zu nadeln. Danach habe ich die eine der beiden Freundinnen zu neuen Schuhen überredet. Ich denke, sie ist sehr glücklich mit meinen Überredungskünsten.
Außerdem lese ich gerade in dem zweiten Buch von Peter Prange und bekomme die Nase kaum daraus vorgezogen. Spannend, kann ich dazu nur sagen. Nebenbei stricke ich noch meinen neuen Wollmantel. Die Falten habe ich schon gestrickt, jetzt kommen kaum noch exotische Strickschwirigkeiten vor.

Damit mein durch den Nachtdienst verwirrtes Hirn, nur noch mehr verwirrt, hatten wir ja einen Feiertag in dieser Woche. Dummerweise habe ich das Megaevent am Brandenburger Tor verpasst. Um ehrlich zu sein, ich wäre da nie hingegangen. Wer will denn David Hazelhoff sehen? Da hab ich es mir lieber auf dem Sofa bequem gemacht. Das Wetter ist ja nun auch nicht gerade wunderschön. Eine Tasse heißer Tee und etwas Neues, Anderes auf den Nadeln. Chrissi hat uns letztes Jahr nämlich super schöne, kuschlige Puschen (Hausschuhe) gestrickt. Die wollte ich auch machen.

Am Ersten war es wieder so weit. Der 12tel Blick. Der Kerl und ich haben uns bei der Gelegenheit am Abend Gedanken gemacht, wohin ich deinen Blick im nächsten Jahr lenken möchte. Ich hab ihn schon, den Blick. Und die Ideen drum herum. Lass dich überraschen.

Und Heute?

Werde ich, gleich wieder schlafen gehen. Meinen Kaffee trinke ich nachher mit dir. Dann werde ich mit einer ziemlich schlechten Laune (wie immer wenn ich mir die Nacht um die Ohren geschlagen habe) mit meinem Kerl einen schönen Nachmittag verbringen. Der morgige Tag wird nicht besser sein. Nur, dass ich dann versuche schon wieder früher wach zu sein. Wir werden sehn. Und du? Machst du etwas Schönes oder machst du dir ein kuscheliges Wochenende?

„Wenn du besonders ärgerlich und wütend bist, erinnere dich, dass das Leben nur einen Augenblick währt“

(Marc Aurel)

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


22 Kommentare

  1. Nicole/Frau Frieda

    Ich hoffe, Du hast gut geschlafen und Dein Ärger ist ein bissel verflogen… lieben Gruß, Nicole

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Zum Glück hält mein Ärger nie lange an.
      Danke, ich hab wirklich gut geschlafen.

      Antworten
  2. Margot, die Judika

    Liebe Andrea,
    es kann einen wahnsinnig machen, wie ältere Menschen verarscht werden. Meine ältere Schwester hat im vorigen Jahr entdeckt, dass der Bankberater meiner 80jähren Mutter einen neuen Bausparvertrag mit einer hohen Bausparsumme aufgeschwatzt hat. Und meinem Schwiegervater wurde kurz vor seinem Tod ein Internetvertrag aufgeschwatzt, obwohl er nichtmal einen Computer hatte….
    liebe Grüße Margot

    Antworten
  3. Kristin - Wollkistchen

    Hallo Andrea,

    das ist ja wirklich eine blöde Sache, da kann ich gut verstehen, dass Ihr Euch darüber geärgert habt. Hauptsache aber ist, dass sich jetzt ein schnelle Lösung findet. Ist der Abtransport solcher Dinge bei Euch auch so horrend teuer?
    Ich freue mich, dass ich endlich mal wieder dabei sein kann. Meinen Samstagsplausch findest Du dann hier: http://wollkistchen.home.blog/2019/10/05/samstagsplausch-40-2019/
    Hab trotz allem Ärger ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Kristin – Wollkistchen

    Antworten
  4. jahreszeitenbriefe

    Hui, die Woche hatte es aber in sich, auch wenn zwischen den Zeilen immer auch dein schelmischer Blick und dein Lachen hervorlugt 😉 Wir sind den 3. Oktober Auto gefahren und haben im Radio einen interessanten Beitrag zum Mauer-Radweg gehört. Das ging ;-). Nun wollen wir da auch mal Rad fahrene. Lieben Gruß Ghislana

    Antworten
  5. Andrea/ die Zitronenfalterin

    Oje, so einen Sturkopf hat mein Herr Papa auch. Aber die Selbstüberschätzung ist allmählich gewichen, seit er auf die 90 zugeht…
    Hoffentlich wird das Wochenende doch noch erholsam für dich.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  6. Astridka

    Ich hoffe, es kommen erholsamere Tage und Nächte für dich!
    Herzlich
    Astrid

    Antworten
  7. Buchbahnhof

    Hallo Andrea,
    deine Woche hört sich ja nicht so schön an. Ich muss gestehen, dass ich auch nicht so richtig gewusst hätte, wieviel 3 Kubikmeter Sand sind. So ganz viel hätte ich mir das ehrlich gesagt nicht vorgestellt. Ich hoffe, dass sich eine gute Lösung findet.

    Bei uns in Kiel haben Johannes Oerding und Peter Maffay gespielt, aber leider konnte ich nicht hin. Kiel ist ja doch auch eine Stunde Fahrt entfernt und am Freitag musste ich arbeiten, da bei uns fast alle im Urlaub sind. Naja… macht nichts. Ich habe es beim NDR im Live-Stream verfolgt. Immerhin etwas.

    Nun wünsche ich dir ein schönes Wochenende mit hoffentlich doch ein bisschen guter Laune.
    LG
    Yvonne

    Antworten
  8. Mira

    Hallo Andrea, jetzt schläfst du vermutlich gerade. Da wünsche ich dir gute Erholung.
    Drei Kubik Aushub. Das ist ne Menge. Was hat er denn da ausheben lassen?
    Hoffentlich war das Telefonat wirklich klärend.

    Du strickst einen Wollmantel? Wow. Das wollte ich auch schon so lange, nur bei mir werden immer nur Socken alle größeren Projekte mutieren schnell zu Ufos und ich muss aufpassen, dass mir das jetzt mit der Zackentunika nicht passiert.

    Wer David Hazelhoff sehen möchte? Offensichtlich ein Menge Leute, wobei ich mir das auch überhaupt nicht vorstellen kann. *kicher* Ich war sehr verwundert darüber, dass er so als Superstar gehyped wird. Naja, wer’s mag.

    Heute ist es hier so grau, dass es gar nicht richtig hell wird. Ich werde mich mit dem Strickzeug einkuscheln, denn von den Menschen, mit denen ich gern den Tag verbringen würde, reagiert noch keiner auf meine Guten-Morgen-Grüße.

    Nun wünsche ich dir noch einen entspannten Tag, erst mit Schlaf, dann mit dem Schatz.
    Lieb grüßt
    die Mira

    Antworten
  9. Nicole von Hexen und Prinzessinnen

    Hallo Andrea,

    ich musste bei deinem Beitrag lachen. Du hast recht, wer will schon David Hasselhoff sehen. Das dachte ich mir auch, als ich im TV gesehen habe, dass der dort auftritt. Aber das drum herum ist bestimmt ganz interessant. Deinen Text mit dem abziehen musste ich mal lesen. Mit abgezogen, meintest du, er ist abgezockt worden? Bei Satz eins dachte ich, er hat seinen Job verloren 🙂

    Ich wünsche die ein schönes Wochenende und LG
    Nicole

    Antworten
    • Andrea Karminrot

      Oh, er arbeitet schon lange nicht mehr. 😀 aber das kannst du ja nicht wissen.

      Antworten
  10. Kunzfrau

    Ich finde es erschreckend, wie heute mit älteren Leuten umgegangen wird. Ich finde es aber auch unmöglich, wie das heute überhaupt mit Handwerkern ist. Es ist ziemlich schwer, jemand vernünftiges zu finden.
    Ansonsten geht es mir wie dir. Auch ohne Nachtdienst habe ich das Gefühl nur noch zu arbeiten und zu schlafen.

    Genieße trotzdem die wenige freie Zeit, die dir bleibt!
    Marion

    Antworten
  11. Sylvia Dunn

    Liebe Andrea, ach wie ärgerlich. Und dann Dich als Ventil nutzen. Aber das kannte ich auch, bei meinem Vater. Wie gut, dass ihr es regeln konntet. Bei uns ging das leider nicht mehr.
    Am Brandenburger Tor beim großen Fest ist für mich auch nichts. Wir waren einmal Silvester da, vorne an der Bühne war es zu voll, weiter hinten kam keine Stimmung auf. Das muss ich nicht haben, da habe ich es zu Hause schöner.
    Nach Nachtdiensten wieder in den normalen Rythmus zu kommen stelle ich mir nicht einfach vor. Genieße trotzdem das Wochenende und lass den Ärger einfach Ärger sein. Ist nicht einfach, aber es hilft Dir. Lieben Gruß Sylvia

    Antworten
  12. illy

    Hallo Andrea,
    herrje.. ärgerliche Sache.. Hoffentlich regelt sie sich.. 😉
    Kuscheliges Wochenende mit Sofa und Strickzeug klingt gut.. ich bin dabei.. Aber erst gehts heute nochmal auf einen Flohmarkt.. danach wird mir so kalt sein, dass sich einkuscheln so richtig lohnt 😉
    Liebe Grüsse und ein wunderbares Wochenende wünscht
    illy

    Antworten
  13. Regula

    Als Dreckberg zum Spielen ein Traum, zum Wegräumen, weil man einen Garten gestalten will, ein Alptraum. Ich hoffe, das Problem löst sich mit nicht allzu grossen Kosten. Liebe Grüsse zu dir. Regula

    Antworten
  14. ninakol.

    Oh weh, keine schöne Überraschung. Aber eine 3 klingt ja auch ganz klein, m wie Meter auch und an das kubik denkt man dann nicht mehr.
    Dann wünsche ich dir trotzdem ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Nina

    Antworten
  15. Eva

    Och, ich weiß schon, was 3 Kubikmeter sind, habe mich in meinem Beruf mit dieser Maßeinheit oft genug herumschlagen müssen, wenn die Gartenbesitzer ein Gartenhäuschen in ihren Garten bauen wollten und sie nachgefragt haben, ob sie das genehmigen müssen.

    Aber 3 Kubik ist natürlich schon eine Menge, wenn sie herumliegt. Eigentlich ist das eine Unverschämtheit, aber vielleicht hat dein Vater das mit der Abfuhr tatsächlich nicht mit dem Unternehmen geklärt, das muß man nämlich natürlich extra bezahlen. Ging anderen Leuten auch schon zu.

    Ich wünsche dir einen guten Schlaf und ein schönes Wochenend.

    Lieben Gruß Eva

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.