Seite auswählen

Frühlingsputz

Ich habe angefangen, meine Wohnung aus zu misten. Sozusagen, Frühlingsputz zu machen. Nicht nach irgendeiner besonderen Methode, wie sie im Internet kursieren. Ich halte mich wie immer an keine Regeln. Weder die Japanische, noch die Methode einer bekannten Frauenzeitschrift motivieren mich dazu etwas zu entsorgen. Ich habe manchmal einfach das Gefühl etwas loswerden zu wollen und dann stehe ich vor meinem Schrank und werfe weg. Immer in kleinen Schritten und manchmal in einem Großen. Wie machst du es? Hat Dich die sagenhafte Japanerin angepiekt? Oder hast du einen speziellen Plan?

Meine Woche war eher lau. Ich habe mich einige Runden mit dem Hund um den See herum getrieben. Habe spontane Botengänge für die Mutter gemacht. Plötzlich das Gefühl gehabt, meinen Wollberg im Wohnzimmer zu sortieren.Ich vertiefte mich in Bücher und habe mich dazu entschlossen, bei Nicole Osterhelfer zu werden. Stricktreffen hatte ich diese Woche auch, zum Beispiel mit Marion. Allerdings komme ich mit meinen Projekten nicht vorwärts. So mein Gefühl. Wenn ich mir allerdings meine Strickseleien anschaue, sind sie schon gewachsen. Die Alpaka-Jacke braucht noch Knöpfe, dann wird sie fotografiert. Der Norweger wird demnächst zurück gebracht, weil er zu lang geworden ist…Das macht mir noch Kopfzerbrechen. Eine Idee habe ich aber schon.

Mein Plan dieses Wochenende? Ich werde versuchen auszuschlafen. Arbeiten muss ich allerdings auch. Wie ich das vereinbaren soll, mal sehen. In Spandau sind mal wieder die Holländer mit ihrem Stoffmarkt. Vielleicht kann ich am Sonntag den Kerl überreden mit mir da hin zu fahren… Und was machst du?


3+