Seite auswählen

wp-1524859596387.Es ist mal wieder Zeit für einen Kaffee und eine Plauschrunde

Diese Woche ist ziemlich schnell vorbei gegangen. Manchmal,  habe ich das Gefühl, dass die Uhr besonders schnell sein möchte. Vor allem, wenn es gerade die schönen Momente sind, schnattern die Zeiger der Uhr in schnellem Tempo herum. Gestern noch, hatte ich so wundervolle Stunden mit den Strickmädels unserer Schlemmerstrickrunde. Und heute, kämpfe ich mich mit dem Kerl durch den Supermarkt, wo  wieder gar keiner der Einkäufer Zeit hat. Auch die Zeit, die ich bei einer jungen Mutti und ihrem Frischling verbringen durfte, ging viel zu schnell vorbei. Und die Momente, die ich mit Freundinnen gemütlich in der Runde sitze und stricke, sowieso. Eine von uns ist nach England unterwegs (voller Neid schaue ich auf dieses Wollfest ). Wenn ich doch nur dabei sein könnte. Okay, das mit der Sprache könnte ein Problem werden. Aber irgendwie würde es gehen. Stattdessen, könnte ich aber auch heute zur Schnibbeldisko, zum World Soup Day. Endlich werden Gemüse verarbeitet, die normalerweise im Kompost oder so gelandet wären. Warum wir keine krummen Gurken mehr zu kaufen bekommen, das erklärt sich mir ohnehin nicht.

Ich habe diese Woche also geschwatzt, gestrickt, gegessen, gelacht, gejammert, gekuschelt, gelesen, gebaut (an meinem neuen Lesezimmer), genäht und wieder getrennt, viel zu viel nachgedacht, gekauft (hoffentlich den letzten Strang für meinen Idril), bin eingeregnet und wieder getrocknet, denn das Wetter macht jetzt wirklich mal auf April. ist ja auch viel besser, als sofort in den Sommer überzugehen. Ach ja, und gesaugt habe ich auch. Jeden Tag, um diese Teppichkäfer und ihre Brut aus meinem Haushalt zukommen. Außerdem habe ich noch gewickelt… Einen großen Strang Wollmeise in Lacequalität, den die Larven des Teppichkäfers angefressen haben. Gaaaanz viele kleine Knäuel sind dabei herausgekommen. Ich wollte die Wollmeise nicht wegwerfen. Aber ich habe da schon eine Idee, die 2 Kilometer Wolle zu verarbeiten.

Jetzt mal eine Anmerkung vom Kerl an dieser Stelle. Wie schafft sie/ Ihr das eigentlich alles ?

Was machst du heute? Wirst du das Wetter genießen? Oder verkrümelst du dich mit einem Buch auf dein Sofa?