Seite auswählen

Ein bisschen spät dran

Mein Blick vom November auf den Rüdesheimer Platz. Inzwischen ist es schon ganz schön kahl geworden. Sämtliche Blumen sind in ihre Winterquartiere umgezogen. Kaum noch jemand hat Lust auf dem Platz zu verweilen. Ist ja auch wirklich ungemütlich draußen.
Es wird früh dunkel. Immer wieder regnet es und die Bänke sind definitiv zu kalt zum sitzen. Aber doch kann man den schönen Himmel genießen. Wenn man will, findet man immer etwas positives
So leuchten am Abend die Fenster und Laternen, verbreiten doch eine heimelige Stimmung. Vielleicht wäre der Platz auch ein schöner Ort um mal einen Weihnachtsmarkt zu veranstalten. 
Der Blick hat etwas novemberbluesiges. Es ist eben doch ein recht trister Monat. 

Tabea sammelt unsere Aussichten
Hoffentlich schaffe ich es, jetzt im Dezember, frühzeitig meine Bilder zu machen. In Gedanken habe ich schon einen neuen Blick, den ich außerordentlich interessant finde. Ob Tabea es die Linkparty weiterführt?
0