Seite auswählen

Eine Neue Jacke 

Wieder durfte ich an einem Teststrick teilnehmen. Als ChrisBerlin ihre Jacke selber noch gestrickt hatte, habe ich schon einen Blick darauf geworfen und war ganz angetan. Die würde ich auch gerne stricken. Als dann plötzlich eine Mail in Postfach war, ob ich mitstricken möchte, habe ich mich riesig gefreut.

In meinen Beständen hatte ich noch das Garn, Cool Wool Melange von Lana Grossa. Ein hübsches Merino Garn, das sich sehr schön verstricken lässt. Mit Nadel 4 habe ich die kleinste angegeben Größe des Musters gestrickt. Es wird am Ärmel angefangen und über die Schulter weiter gestrickt. Eine spannende Konstruktion. Im Prinzip wird sie in einem Stück gearbeitet. 
Die vielen Zöpfe fressen eine Menge Wolle. Und ich musste mir doch glatt noch 3 Knäuel besorgen. Auch fand ich die Anleitung recht umfangreich. Auf keinen Fall, würde ich sie einem Anfänger empfehlen. Die angegebenen Maße sind auch ganz genau zu beachten, denn sie kann schnell zu groß werden.

Nach dem Baden der Jacke, sind die Ärmel noch ein paar Zentimeter gewachsen. Vielleicht sollte man dort eine Musterfolge weniger arbeiten. Die Jacke bietet viel Gemütlichkeit. Und man kann sie sogar mit Knöpfe verschließen. 
Die spezielle Konstruktion macht ein besonderes Bild und mir gefallen die Zöpfe, die quer gestrickt sind. Verbraucht habe ich insgesamt 16 Knäuel. Also 2650 Meter feine Wolle. Somit wiegt die Jacke auch 800 Gramm. 

An der unteren Kante ist eigentlich auch noch ein Zopf, der eine hübsche Kante gibt. Nur war mir dieser Zopf am Ende doch zu viel und ich habe sie mit einem doppelten Faden abgekettet.

Vier Wochen habe ich an dieser Jacke gearbeitet. Einige Male wieder aufgeribbelt. Manches Mal sind mir 3 graue Haare zusätzlich gewachsen. (Dann dauert das, mit dem Grau werden, nicht mehr so lange) 

Die Anleitung für die Jacke findest du hier
Verlinkt mit