Seite auswählen

FROHE WEIHNACHTEN!

Diese Woche habe ich mich wohl richtig rar gemacht. Am Montag hatten wir unser monatliches Strickschlemmen. Es war ein Geschenkerausch. Betty hatte Geburtstag und wir haben ihr eine Tasche geschenkt, die Marion genäht hat. Betty hat sich riesig gefreut. Auf Marion’s Seite kannst du Fotos sehen. Als ich auf dem Weg nach Hause war, hörte ich von dem fatalen Amoklauf am Ku-damm. Vor Schreck habe ich sofort nach meinem Monstermädchen telefoniert. Glücklicherweise war sie in Sicherheit. Die restliche Woche habe ich mich um die Weihnachtsvorbereitungen gekümmert. Dabei immer wieder Nachrichten gehört. Meine Konzentration war nicht die Beste. Ich habe mir den Hund meiner Eltern geholt. Der Wald gab meinem Kopf ein wenig Erholung. Gestern habe ich mich dann mutig in den Supermarkt gewagt. Was für ein Erlebnis. Beim Gemüse standen zwei Frauen, offensichtlich Mutter und Tochter. Die jüngere schimpfte auf die Ältere, warum sie ihr Handy nicht mitgenommen habe, sie hätte ihres ja auch nicht dabei, aber dort wäre das Rezept gespeichert… Tja, sie konnten ja nicht mal jemanden anrufen. An der Fleischtheke wickelte sich die Schlange einmal um die Regale. Komischerweise waren die Anstehenden vollkommen gelassen. Fast 10 Minuten mussten wir anstehen. Die Verkäuferinnen hatten Heiligenscheine. Die sahen sehr niedlich aus. Und auch gute Laune. Dazu musst du wissen, ich war am Morgen dort. Wie die wohl am Nachmittag drauf waren,…? Hast du denn noch viel vorzubereiten?  Ich denke, heute werden nicht viele beim Plausch dabei sein.

Ich wünsche dir besinnliche Tage. Lass dich auch ein wenig verwöhnen. 

document.write(”);