Seite auswählen

Wenn wir uns treffen, dann bringt jeder etwas Leckeres mit. Ich backe wahnsinnig gerne, weiß aber, dass das für die Figur nicht unbedingt zuträglich ist. Da kann es dann vorkommen, dass ich etwas herzhaftes zauber, das möglichst wenig weißes Mehl beinhaltet. Das Schöne ist, die Mädels eignen sich hervorragend als Versuchskaninchen. Diesmal habe ich wohl ins volle getroffen und sie haben gleich nach dem Rezept gefragt.

Gemüseküchlein

1 mittelgroße Zwiebeln  

2 Knoblauchzehen
4 Spitzpaprika
1 kleine gelbe Zucchini

Alles klein würfeln und in der Reihenfolge mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Mit mediterranen Kräutern, Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen und abkühlen lassen. 
8 mittelgroße Champignons klein würfeln und auf Muffinförmchen verteilen (reicht für 12 Förmchen) Das abgekühlte Gemüse ebenfalls auf die Förmchen verteilen.

2 mittelgroße Eier
1 Becher saure Sahne
60 gr Mehl
Salz, Pfeffer, Paprika
gut verquirlen und auf die Gemüsemischung bzw. die Förmchen gießen. Drei kleine Tomaten in Scheiben schneiden, auf die Mitte der Muffinförmchen legen und das ganze im Ofen bei 150°C Umluft ca 30 Minuten backen.

Die Küchlein schmecken warm und kalt. Zu Salat oder einfach nur für sich. Die Mädels waren jedenfalls angetan. Was es noch Leckeres gab: Frisch gebackenes Brot von Chrissi, Lauchsalat und Hüttenkäsecreme von Marion. Von Betty gab es noch eine Frischkäsecreme… Ach war das wieder lecker! Und eine lustige Runde…

0