Seite auswählen
Frohe Weihnachten, ihr Lieben. Heute schmeckt mir der Kaffee ganz besonders. Ich kann fast die Füße hochlegen und den Tag genießen. Am Heiligen Abend haben wir bei meiner Schwester einen Familienabend gehabt. Das war so schön. Den Nachmittag vorher haben wir das Festmahl vorbereitet und meine Schwester hat die Ente dann nur noch am Morgen bei niedrigen Temperaturen in den Ofen geschoben. Ihre Ansage war: ich habe die Enten in die Sauna gesteckt. Schwesterchen hat uns eine Vorspeise gezaubert, Hirsch auf Rösti! Ich habe eine Zitronenmousse nach einem Rezept vom Knusperstübchen gemacht. Einfach alles so lecker.  Uff, waren wir hinterher genudelt… Heute Abend kommen dann meine Schwiegereltern. Dann geht das “große Fressen” weiter. Die nächsten 14 Tage muss ich täglich laufen, damit ich alle Kalorien wieder runter bekomme. Da wir uns schon seit Jahren nichts mehr schenken, kann ich euch nichts von neuen Bücher, Wollen oder sonst etwas erzählen. Ich glaube, bei euch war es bestimmt anders. Ein Buch habe ich fertig gelesen und die Rezension findet ihr hier. Gestrickt habe ich nichts. Aber das wird jetzt wieder anders. Den nächsten Plausch haben wir dann im nächsten Jahr. Ich freue mich schon, auf einen neuen Anfang…

document.write(”);

Bis im nächsten Jahr 
Eure