Seite auswählen

Mein Kaffee …

Und ein schönes Wochenende. Das Bett was wir letzte Woche bauen wollten ist fertig. Naja, nicht wirklich richtig. Aber man kann schon super darin schlafen. Es fehlt nun noch die “Verkleidung”, die wird aber erst so am 20. fertig werden. Ich muss noch zu einem Stoffgroßmarkt. Und da ich da keinesfalls alleine hin möchte, es könnte mehr in meinem Wagen landen als mir lieb ist, nehme ich eine Person meines Vertrauens mit. Das aber erst übernächste Woche, also Geduld! Letzten Samstag also wollten wir uns neue Lattenroste kaufen, um den Rahmen passend darum zu bauen. Mein Monstermann und ich haben uns auf den Weg gemacht und sind zum Dänischen Bettenlager gefahren (Dämlichen Bettenlager?)… Die haben Lattenroste in 70x200m, aber Verkäufer, die sie nicht hergeben wollten. Nachdem wir einen Verkäufer aufgetrieben hatten, konnte der uns nach mehrmaligen Nachfragen sagen, dass die gewünschten Rahmen nicht auf Lager seien. Lieferzeit 4 Wochen. Er machte sich nicht mal die Mühe in seinem Rechner nachzuschauen, ob es die Rahmen vielleicht in einer anderen Filiale geben könnte. Na der hat aber jetzt ein großes Geschäft mit uns gemacht! Als nächstes sind wir zu MöbelKraft gefahren. Und der Verkäufer hatte sich den A… aufgerissen, um uns zu helfen. Die haben nämlich auch so schmale Lattenroste. Der Mann hat rumtelefoniert und andere Verkäufer involviert… Lieferzeit 4-6 Wochen 🙁 Pech! Der Möbelschwede hat seinen Markt auch gleich um die Ecke. Und die sind Spezialisten für schmale Betten! Hey…, auch sofort den Lattenrost gefunden zu einem unglaublichen Preis! Ab ins Abhollager… Das Regal war leer! In 14 Tagen könnten wir noch einmal vorbei gucken… Aber wir wollten doch Heute! Ja, warum nehmt ihr dann keinen Rollrost, kostet 10 Euro! Na dann eben so. Hauptsache einen Lattenrost. Jetzt schnell noch in das Spieleparadies für Männer. Holz auf Maß zuschneiden lassen. Ist das toll! Keinen Dreck zu Hause haben und den Staubsauger schrotten… Und da mein Monstermann auch noch Geburtstag hatte, durfte er sich auch noch einen Akkuschrauber aussuchen. (Das strahlende Gesicht hättet ihr mal sehen sollen)
Das ist übrigens nur ein Teil vom Bett. Die Füße bleiben vom alten Bett übrig. Mein Monstermann war sofort mit Akkuschrauber und Schrauben am zusammensetzen. Und wir konnten in unserem neuen Bett an diesem Abend noch schlafen. Es ist unglaublich wie gut man dann aber auch gleich schläft! Seitdem, wache ich tatsächlich jeden Morgen mindestens eine Stunde später auf. Ich darf das  zur Zeit auch, ich habe Urlaub.
Dieses Wochenende steht im Strickfokus. Ich werde mich Morgen mit strickenden Frauen treffen, die ich noch nie gesehen habe und bin darauf sehr gespannt. Mein Wasserwirbel ist in die 2. Phase eingezogen und mein Monstermädchen wünscht sich noch ein Stirnband… Jetzt aber werde ich erst einmal, meinen Kaffee genießen. Die Bande schläft noch! (Zu meiner Freude!) Heute werden wohl auch mal wieder alle am Tisch sitzen, es war keiner in irgendwelchen Clubs…
Ich wünsche euch in wunderschönes Wochenende. Vielleicht folgt ihr mir auch noch zu Ninja, schaut euch dort um was die anderen Kaffee- oder Teetrinker so machen. 
Eure
Andrea
0