Seite auswählen

Das ist mein erster Kaffee heute. Um diese Zeit sitze ich sonst schon und schwinge die Nadeln. Oder lese, …doch heute, habe ich ausgeschlafen!

Gestern habe ich es nur bis 4.30 Uhr geschafft. Der Kopf hat gesagt, es reicht, steh auf. Und mein Körper schrie: weiterschlafen! Na ja, mein Monstermann, der neben mir versucht hat den Grunewald abzuholzen,  hat auch seinen Teil dazu beigetragen. Im Bett bleiben, kann ich nicht, dann werde ich nur wütend, dass DER schlafen kann und ich nicht! So früh aufzustehen, ist eigentlich nicht so schlimm, aber ich bin erst um 2 Uhr in unser Bett gefallen und war wirklich richtig müde. So bin ich dann den ganzen Tag wie Falschgeld durch die Gegend geschlurft. Meine Monsterkinder nutzen das gerne aus und gehen mit mir einkaufen. Da landen dann Dinge im Einkaufswagen, die dort sonst nie hinein gelangen. 
Aber jetzt geht es mir richtig gut und ich werde jetzt meinen Kaffee mit euch genießen und später mich daran machen die letzten Quitten zu verarbeiten. Das übliche Samstagsgedöns wartet und dann stricke ich noch an meinem Wasserwirbel weiter. Da befürchte ich allerdings, dass meine Wolle nicht reicht. Weshalb ich eben ein bisschen schneller stricken muss, ganz nach: “Oma strick schneller, die Wolle ist gleich alle!” ich gucke noch was die Anderen stricken, bei Maschenfein und was Ninjas Kaffeekränzchen macht.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,

Eure 
Andrea 

0