Seite wählen

Keine SchwarzwälderKirschTorte

16.07.2014 | Lecker

Geburtstagskuchen! 

Da wird mein kleiner Monsterjunge schon 20!
Und was hat er sich, wie immer, zu seinem Geburtstag für einen Kuchen gewünscht?
Schwarzwälderkirsch! 
Und jedes Jahr aufs Neue versuche ich es ihm Recht zu machen, obwohl es viel zu warm ist, für eine Sahnetorte. 
Meine Ersatz-Torte:
4 Handvoll Vollkornflakes
mit 150 gr. Butter verkneten
 und auf eine mit Backpapier ausgelegte
Springform als Boden verteilen. 
Denn Boden kühlstellen. 
Von einem Glas Kirschen, den Saft auffangen. 
Einen Beutel roten Tortenguss, nach Anweisung mit dem Kirschsaft andicken und die Kirschen dazu geben. Kurz mitkochen lassen. 
Dann abgekühlt auf dem Flakesboden verteilen. 
600 gr Frischkäse
mit 80 gr Zucker und einem
Päckchen Vanillezucker
2 spritzer Zitrone
gut verrühren
dann einen Becher geschlagene Sahne unterheben.

4 Blatt Gelatine auflösen
und unterrühren.
Das ganze dann auf den Kirschen verteilen
und ab in den Kühlschrank.

Wenn die Torte dann fest wird nur noch verzieren. Ich habe Schokoflöckchen und Amarenakirschen genommen.

Ein Fertigbild, kann ich euch nicht zeigen!
Die Torte wurde innerhalb kürzester Zeit vernichtet.
Die ist wirklich lecker!

Und was ich noch sagen wollte:
Danke für all die lieben Kommentare auf meine letzten Posts.
Es ist echt schön soviel nettes zu lesen.

Eure Andrea

10 Kommentare

  1. Ein wenig hiervon & davon

    Hamjamjam, die sieht ganz schön lecker aus! Das die keine lange Lebensdauer hat, kann ich gut verstehen 😉

    Diäten sind doof, da denke ich dann nur noch ans Essen und mache auch nix anderes als Essen. Aber im Sommer esse ich gerne Obst & rohes Gemüse, da purzelt dann auch schon mal was (wenn ich die Schoki & die Chips weglassen würde, noch ein bisschen mehr …).

    Hab' ein schönes Wochenende & sei lieb gegrüßt, Frauke

    Antworten
  2. Fleur de La Laine

    Finde ich auch sehr lecker. Ich habe allerdings noch nie irgendwas mit Gelatine gemacht. Ich habe immer Sahne mit Frischkäse oder mit Puddingpulver untergerührt, so dass die Torte richtig schön schnittfest wird. Aber Dein Rezept werde ich mal ausprobieren. Viele Geburtstagsgrüße an Deinen Sohn!
    Maartje

    Antworten
  3. Natas Nest

    Mmh, sieht das lecker aus! Gute Idee als Alternative. Vielen Dank für das Rezept und Glückwünsche ans Geburtstags"kind"!
    LG Nata

    Antworten
  4. Tina/Bellazitronella

    Uiiiiii lleeeeecker 🙂
    Ich bekam immer ne Erdbeertorte als Kind und mein kleiner Bruder auch ne Schwarzwålderkirsch Torte 🙂

    Viele Liebe Grüße
    Tina

    Antworten
  5. yvonne zaugg

    Ohhhh… liebe Andrea,
    so ein feiner Kuchen….. und ich sitze hier bei meinem Morgenkaffee!!! Da läuft mir das Wasser im Munde zusammen 🙂 Danke für das Rezept, werde es bei Gelegenheit ausprobieren! Mein Sohnemann wird im Oktober 20 und dann ist auch ein Schwarzwaldkuchen fällig! Wie bei dir,wird die selbe seit Jahren gewünscht :-))))
    Wünsche dir einen wundervollen Tag!
    as lieabs Grüassli
    Yvonne

    Antworten
  6. Gusta Bogdan

    hier wird auch im Sommer nach einer Schwarzwälder gefragt, aber bei über 26°…. neeeee….
    Deine Torte sieht sehr lecker aus, kein wunder, daß sie schnell aufgegessen wurde.
    Liebe Grüße
    Gusta

    Antworten
  7. Frau nima

    mmhmmmm so ein Stückchen von deiner Torte könnte ich jetzt glatt zum Frühstück verdrücken ♥ Schade, ist ja schon alles aufgegessen *lach*

    Alles Liebe nima

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.