Seite auswählen

Schnurr, schnurr…

Wer braucht schon einen Wecker?… Jetzt einen Kaffee! Bin ich schon wach? Also die Katzen, denken das bestimmt. Denn die haben mich schon wieder pünktlich um 6 Uhr geweckt. Als hätten sie eine Uhr im Bauch, die ihnen sagt, dass ich jetzt gefälligst aufzustehen habe. Ich bin ja auch ihr Dosenöffner. Und die Damen können ziemlich unwirsch werden, wenn sie einen leeren Napf vorfinden. Unwirsch heißt in unserem Fall, sie klettern schnurrend so lange über mich drüber weg, bis ich auch nur ein bisschen mit dem Augenlid zucke. Und dann wird der Schnurr-Diesel angeworfen. Nicht zu verachten dieses Schnurren. Sollten sie damit keinen Erfolg haben, dann bekomme ich eine ordentliche Katzenwäsche. Katzenzungen können ganz schön rau sein. Was bleibt mir da anderes übrig als aufzustehen, um endlich meine Ruhe zu haben. Sozusagen, ein ziemlich verlässlicher Wecker!

Wenn ich nun schon wach bin, dann kann ich dir auch von meiner Woche erzählen. Von meinem letzten Sonntag hatte ich berichtet. So einen Ausflug werden wir bestimmt noch einmal machen. Am Montag wurde uns erklärt, wie wir die nächsten Monate arbeiten müssen. Denn unsere Station soll schön gemacht werden. Sehr spannend! Ich hoffe es wird auch so schön, wie wir es uns vorstellen. Wenn dann noch unser Gesundheitsminister nicht nur in der Welt herumjettet, sondern seine Versprechen einlöst, kann das Arbeiten wieder Freude machen. Völlig sinnfrei fand ich auch wieder die Politiker, die in getrennten Fliegern zum Klimagipfel geflogen sind. Muss man eigentlich in unserer modernen Welt überhaupt durch die Welt fliegen? Kann man das nicht auch per Videokonferenz lösen? Noch schlimmer, die Flieger waren teilweise nicht mal halbvoll! Welche Verschwendung! Vielleicht brauchen unsere Politiker auch einen Wecker, der sie aufweckt, um die Augen auf zu machen… So viel zum Klima

Noch einen Kaffee

Ich mach mir gerade den zweiten Kaffee. So langsam bin ich richtig wach und komme in Fahrt. Diese Woche hatte ich eine Menge Lesezeit. Der Sprung ist meine letzte Rezension. Das Buch, das ich gerade lese, ist auch wieder so spannend. Zum Glück habe ich ein neues Strickprojekt gestartet, dabei kann ich intensiv lesen.
Gestern hatten wir unser Schlemmerstricktreffen. Das war auch wieder sehr schön. Dieses Mal hatten wir eine Gästin. Man hätte meinen können, sie würde schon immer dazu gehören. Und unsere Runde war wieder sehr produktiv. Betty und Marion haben ganz tolle Puschen gestrickt. Die muss/möchte ich auch noch machen. Mein Gardengatesweater ist fertig geworden und Chrissi, hat ein Schulterwärmer für die SchwieMu fertig gemacht.

Jetzt werde ich ein bisschen mit den Katzen spielen und dann zu meinem 12tel Blick fahren. Die Fotos müssen noch in den Kasten. Das wird lustig, denn dieses Wochenende ist Marathon in Berlin. Was machst du heute?

Ich habe die Philosophen und die Katzen studiert,
doch die Weisheit der Katzen ist letztlich um ein  Weites größer.

Hippolyte Taine

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


4+