Seite auswählen

Als es noch Frühling war…

Ich habe dir schon länger versprochen, ein paar Bilder aus den Gärten der Welt zu zeigen. Als es noch schön war und die Sonne schien, die Bäume in voller Blüte standen, und dass draußen sein kein Lottospiel war, besuchte  ich mit Freundinnen die Gärten der Welt in Berlin Marzahn. In einem Park, der einen Einblick in verschieden Kulturen der Welt verspricht. (Wen du mehr über die Gärten wissen möchtest, dann KLICK hier oder HIER)
Ich war schon einmal da als der Park noch sehr jung war. Da war ich sehr enttäuscht. Mag daran gelegen haben, dass wir an einem Sonntag dort waren, es gemütlichst warm war und ganz Marzahn in dem Park war, um das Wetter zu genießen. Ich habe damals auch schon einige Bilder gemacht. Analoge Bilder,  ich hatte noch nicht wirklich eine Ahnung, was ich da fotografierte. (Nicht, dass es jetzt anders wäre)

Zur Zeit wird wieder gebaut, es soll einige großartige Erweiterungen geben. Sogar eine Seilbahn und noch mehr Schnick Schnack, der mehr Besucher anlocken soll und zu der IGA 2017 fertig sein soll. Aber auch ohne die Baustellen und noch nicht fertigen Gärten, sind wir bestimmt 6 Stunden durch die Gärten geschlendert. Am schönsten waren die blühenden Bäume. Am nächsten Wochenende haben die Gärten zum Baumblütenfest eingeladen. Wir waren aber der Überzeugung, dass wir den richtigen Moment abgepasst haben, um in Ruhe die Blüten zu bestaunen.

Ich habe so viele Bilder gemacht, dass ich dich damit zuschütten könnte. Aber die kleine Auswahl muss dir reichen. Mehrere Bilder werden beim CU zu sehen sein. Meine Freundinnen standen ein- ums andere Mal bei mir und veräppelten mich, ob des dauernden Fotografierens. Aber wer mit mir unterwegs ist, der muss da eben durch.

Außerdem haben die Bäume sich so herrlich gezeigt. Manchmal lag ich fast auf dem Boden und im nächsten Moment wäre ich gerne irgendwo hinauf geklettert. Es gab auch eine Menge zu sehen. Und was auch sehr schön war, überall gab es die Möglichkeit sich irgendwie abzulegen. Gartenbänke, Sonnenliegen, -Stühle, Steinbänke, asiatische Holzplanken und an jeder dritten Ecke ein Café.

Ich kann es auf jeden Fall empfehlen, mal einen Abstecher nach Marzahn zu machen. Der Eintritt ist erschwinglich und wenn erst einmal die Baustellen wieder abgeschlossen sind und die zusätzlichen Gärten fertig sind, radel ich bestimmt noch einmal hin. Jetzt braucht’s nur wieder schönes Wetter.

Andrea