Seite auswählen
Die Kornelkirsche, ein Hartriegelgewächs. 
Eine liebe Kollegin von mir geht im späten Sommer los und sammelt die Kirschen vom Boden auf um daraus eine ganz besonders leckere Marmelade bzw Gelee zu kochen. Ich kam schon in den Genuss, ein Gläschen geschenkt zu bekommen. 
Einfach nur lecker! Einen leichten bitteren Geschmack, haben die Früchte. Und im rohen Zustand, sind sie nicht unbedingt bekömmlich. Sie haben einen hohen Vitamin C Gehalt… 
Meine Kollegin hat mir auch erzählt wo ich die Früchte finde. Ich war wirklich schon drauf und dran dort hin zu radeln.

Aber auf dem Weg in den Garten zu meinen Eltern, komme ich an einer Hecke vorbei die mir verdächtig nach der Kornelkirsche aussieht. Ich fahre da schon seit Jahren vorbei und habe in den roten Früchten eher Vogelbeeren vermutet. Aber es sind die Kirschen, hinter denen ich her bin. Da nur die runtergefallenen Früchte wirklich reif sind, so sagt meine Kollegin, habe ich aufgesammelt was ich finden konnte. Naja, war keine große Beute. Aber ich kann ja jederzeit mehr sammeln, jetzt weiß ich ja, wo ich die Früchtchen finde.
Zum einkochen werden die Kirschen ordentlich gewaschen und mit etwas Wasser weichgekocht und durch ein Sieb gestrichen. Die übrig gebliebenen Kerne kann man im Garten verbuddeln und hoffen das ein neuer Busch wächst. Dann kocht man den Brei mit Wein, Apfelsaft oder einfach Wasser und Gelierzucker & Zitrone. Füllt alles in Gläser ab.
So sieht nun mein Ergebnis aus!

Ich möchte noch etwas loswerden :
Ich bin verdammt Stolz darauf, das ihr immer wieder so liebe Kommentare unter meine Posts setzt. Es ist schön und tut ungemein gut. DANKE 

Eure Andrea 

0