Seite auswählen

Von Lori Nelson Spielman

Ein kurzweiliges, emotionales Buch

Die Story:
Es ist immer traurig wenn ein geliebter Mensch verstirbt. Erst recht, wenn es die Mutter ist, die einen in- und auswendig kennt. Brett, die Tochter einer starken, erfolgreichen Frau, bekommt als Nachlass eine Liste, die sie innerhalb eines Jahres abarbeiten soll. Es ist eine Liste ihrer Lebensziele, die Brett als 14 jährige schrieb und dann weggeworfen hat. Ansonsten bekommt sie erstmal nichts! Brett ist, mit ihren 34 Jahren geschockt, kann nicht mal ihrem Lebensgefährten Andrew davon berichten, der sie schon auf dem Chefsessel der großen Kosmetikfirma ihrer Mutter gesehen hat. Brett glaubt erst einmal nicht daran, das sie es schafft die Liste abzuarbeiten, beginnt aber trotzdem mit ihrer Aufgabe und wächst mit ihr, wie es die Mutter vorausgesehen hat …

Meine Meinung:
Im laufe der ersten Kapitel wechselt die Stimmung ständig zwischen weinen und lachen. Ich habe oft Tränen in den Augen gehabt und musste dazu laut lachen. Lori Nelson Spielman schafft es sehr emotional zu schreiben.

Das Buch ist ein typischer Frauenroman. Es ist temporeich geschrieben. Heitere und traurige Sätze lassen keine Langeweile aufkommen. Es ist ein wunderbares Buch für zwischendurch. Ich habe es innerhalb von 2 Tagen ausgelesen und bin auch mit dem Ende recht zufrieden, so wie ein ordentlicher Frauenroman enden muss, mit Happy End. Ich kann mir vorstellen, das diese Erzählung als Film im Kino landet.

In der Geschichte hat Brett nur ein Jahr Zeit, die Liste zu erfüllen. Doch so viele Seiten hat dieses Buch nicht, somit gibt es immer wieder Zeitsprünge, die leider nicht deutlich zu ersehen sind. Die Story ist voraussehbar, weshalb man nicht zuviel erwarten darf. Trotz allem aber ein wunderbares Buch zum abschalten.

Sympathisch finde ich den Buchumschlag. In der Innenseite vom Deckblatt findet man diese besagte Liste. Das Cover selber ist nicht nach meinem Geschmack, ich finde das Rot mit dem Blau zu beißend. Auch kann ich keine Verbindung zu dem Baum herstellen. Wobei die Zeichen in dem Baum sehr wohl mit der Story zusammen hängen.

 

Die Autorin:
*Als Lori Nelson Spielman in einer kleinen, alten Zedernholzschachtel aus ihrer Schulzeit eine längst in Vergessenheit geratene Liste mit ihren Lebenszielen fand, hielt sie die Idee für diesen wunderbaren Roman in den Händen. Wie anders ihr Leben wohl verlaufen wäre, wenn sie all diese (ehrgeizigen, trivialen, ehrenhaften, unmöglichen oder auch peinlichen) Ziele erreicht hätte? Wäre es besser, schlechter oder nur anders geworden?
Lori Nelson Spielman lebt mit ihrem Mann in East Lansing, Michigan. Sie liebt es zu reisen, zu lesen und zu schreiben – ihre wahre Leidenschaft. Derzeit arbeitet sie als Hauslehrerin – eines der Ziele ihrer Liste, das sie bisher erreicht hat…
(* dieser Text stammt von der Verlagsseite)

Erscheinungsdatum Erstausgabe : 27.03.2014
Verlag : FISCHER Krüger
ISBN: 9783810513304
Fester Einband: 368 Seiten

 

 

0